ESSEN ARBEITET ZUSAMMEN

Digitalisierung für Ihr Unternehmen > Klicken Sie hier!

  • 18.06.2021 | Wirtschaft

    Essener Fin-Tech eCollect digitalisiert das Forderungsmanagement

    KI-basiert, international, wachsend: Das ist eCollect mit ihrem operativen Sitz in Essen. Das Fin-Tech Start-up digitalisiert und vereinheitlicht mit einer White-Label-Lösung das Debitoren- und Forderungsmanagement von Corporates und Unternehmen – und das europaweit. Im Video-Interview spricht CEO Marc Schillinger über die Skalierungs- und Internationalisierungsstrategie von eCollect.

    17.06.2021 | Wirtschaft

    Klimafreundliche Abfallentsorgung: Entsorgungsbetriebe Essen setzen auf Wasserstoff

    Ein weiteres Wasserstoff-Projekt in Essen kommt in Fahrt: Die Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) planen den Einsatz eines Wasserstoff-Elektrofahrzeugs zur klimafreundlichen Abfallentsorgung. Der Förderantrag ist bereits gestellt. Mit der geplanten Anschaffung des neuen Abfallwagens kommt die EBE dem Ziel einer nachhaltigen Modernisierung ihrer Fahrzeugflotte näher.

    15.06.2021 | Immobilienmarkt

    Wohnimmobilien: Essen gehört zu den Städten mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

    Gut, groß und günstig! Wohnungssuchende bekommen in der Metropole Ruhr mehr für´s Geld. Ganz vorne mit dabei: Essen! Laut einer Analyse von ImmoScout24 für 40 deutsche Großstädte gehört die Ruhrmetropole zusammen mit Dortmund und Bochum zu den Städten mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis für Eigentumswohnungen.

  • 07.06.2021 | Immobilienmarkt

    Aus Kaufhof wird Königshof: Neues Konzept für ehemaliges Warenhaus in der Essener Innenstadt

    Das ehemalige Kaufhof-Warenhaus am Willy-Brandt-Platz in der Essener Innenstadt wird einer neuen Nutzung zugeführt. Der Eigentümer der Immobilie, die Koerfer-Gruppe aus Köln, startet nun mit dem Umbau. Geplant sind eine Markthalle, Gastronomie und Lebensmitteleinzelhandel sowie Büro, Hochschul- und Multifunktionsflächen. Die Eröffnung ist für das Jahr 2023 vorgesehen.

    31.05.2021 | Wirtschaft

    Internationale Kooperation: EWG ist Partner bei deutsch-japanischer Wirtschaftsvereinbarung

    Um kleine und mittelständische Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen und der Präfektur Tokyo beim Markteintritt in die jeweilige Region zu unterstützen und die Zusammenarbeit bei Forschung und Innovation zu stärken, planen die NRW-Landesregierung und das Tokyo Metropolitan Government ein gemeinsames Kooperationsprojekt. Zu den Partnern des Kooperationsprojektes gehört auch die EWG.

    28.05.2021 | Wirtschaft

    Essen international: Neues Factsheet informiert über die Stärken des Standorts

    Die Stadt Essen positioniert sich im nationalen und internationalen Wettbewerb als innovativer und lebenswerter Wirtschaftsstandort. Um auf globaler Ebene noch stärker wahrgenommen zu werden und Unternehmen und Investoren aus dem Ausland für ein Engagement in Essen zu begeistern, hat die EWG die wichtigsten Standort-Fakten sowie ihre internationalen Serviceleistungen in einem Factsheet zusammengefasst.

  • 26.05.2021 | Wirtschaft

    Essener Institut für Ziegelforschung fördert Nachhaltigkeit und Umweltschutz

    Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, und Andre Boschem, Geschäftsführer der EWG, besuchten am 26. Mai 2021 das Institut für Ziegelforschung Essen e.V. in Essen-Kray. Das 1952 als Forschungsstelle für die Ziegelindustrie gegründete Institut betreibt Forschung in Bezug auf die verfahrenstechnischen Abläufe bei der Ziegelherstellung und die zielgerichtete Entwicklung von Produkteigenschaften.

    19.05.2021 | Immobilienmarkt

    Greyfield erwirbt Druckerei-Areal von der FUNKE Mediengruppe

    Nachhaltiges Immobilien-Redevelopment: Die Essener Greyfield Group hat das rund 37.000 m² große Druckerei-Areal der FUNKE Mediengruppe in Essen erworben – inklusive Hallen, Druckerei und Verwaltungsgebäude. Wo früher die WAZ gedruckt wurde, wird ein Last-Mile-Konzept mit E-Mobility-Hub entstehen. Durch den Erhalt der Gebäude werden ca. 100.000 t Bauabfall und rd. 21.000 t CO2-Emissionen vermieden.

    13.05.2021 | Branchen

    Dem Virus auf der Spur: "Essen.Gesund.Vernetzt" fördert Analyse von Abwasserproben

    Der Verein "Essen.Gesund.Vernetzt. – Medizinische Gesellschaft e.V." fördert ein Forschungsvorhaben im Zusammenhang mit dem Corona-Virus SARS-Cov-2-mit 10.000 Euro. Ziel der wissenschaftlichen Arbeit am Institut für Künstliche Intelligenz in der Medizin (IKIM) ist es, frühzeitig Mutationen des Virus zu identifizieren, um so schnell wie möglich auf diese reagieren zu können.

  • 12.05.2021 | Wirtschaft

    Essener IT-Unternehmen GFOS unterstützt Junior-Universität mit 10.000 EURO

    Um junge Talente zu entdecken, zu fördern und ihnen mehr Bildungschancen zu ermöglichen, bekommt Essen auf Initiative von Oberbürgermeister Thomas Kufen eine Junior-Universität. Neben Bildungsträgern gehören auch die EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, die Regionalagentur MEO, der Haus der Technik e.V. sowie die Westenergie AG zu den Unterstützern. Nun unterstützt auch das Essener Unternehmen GFOS mit 10.000 €.

    11.05.2021 | Immobilienmarkt

    Vonovia Kundenservice bald in Essener Weststadt

    Der Essener Trend-Stadtteil weststadt, in direkter Nachbarschaft zur Innenstadt, wächst weiter: Der Kundenservice von Vonovia kümmert sich ab Dezember von Essen aus um Mieteranliegen aus ganz Deutschland. Das Wohnungsunternehmen verlegt den größten Standort seiner bundesweiten Kundenbetreuung mit 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Duisburg in einen Neubau in der Essener Weststadt.

    10.05.2021 | Wirtschaft

    Mitarbeitende motivieren, Klima schützen - EFT - Essener Ferntransport GmbH bringt E-Mobilität voran

    Neue Wege der Mitarbeiterbindung und -motivation geht das Essener Logistik-Unternehmen EFT. Zum Ausklang des Jahres erhielten jetzt 20 der 55 Angestellten einen e-Up als Firmenwagen, der auch für private Fahrten genutzt werden kann. Die Mitarbeiter hatten das Angebot ihres Arbeitgebers angenommen, statt einer Gehaltserhöhung auf E-Mobilität umzusteigen.

  • 07.05.2021 | Branchen

    Grundstein für Zentrum für seltene Lungenerkrankungen gelegt

    Am Standort Ruhrlandklinik der Universitätsmedizin Essen entsteht bis 2023 ein hochmoderner Klinikneubau. Für das „Zentrum für seltene Lungenerkrankungen“ wurde am 5. Mai 2021 der Grundstein gelegt. Der rund 12 Mio. € teure Neubau wird vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert und bietet Patient*innen mit seltenen Lungenerkrankungen spezielle Isolationseinheiten.

    04.05.2021 | Wirtschaft

    Machbarkeitsstudie zum Olympischen und Paralympischen Dorf auf dem Deckel der A40

    Im Rahmen der Vorbereitung auf eine mögliche Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele an Rhein und Ruhr wird die Umsetzung eines Olympischen und Paralympischen Dorfes in Essen geprüft. Als potenzieller Standort wird in einer Machbarkeitsstudie der Deckel auf der A40 identifiziert. Das Projekt könnte wegweisend für die Entwicklung Essens zu einer nachhaltigen und zukunftsweisenden Großstadt sein.

    03.05.2021 | Wirtschaft

    Scale-up-City Essen: Neuer Venture-Capital-Investor zieht ins Colosseum

    Der neue Venture-Capital-Investor Cusp Capital plant seinen Hauptsitz im Essener Colosseum. Das ehemalige Musical-Theater wird von der RAG-Stiftung zu einem Innovationszentrum entwickelt, in dem Start-ups, Kreative und Unternehmen Raum zur Entfaltung und Co-Innovation finden. „Essen und das Ruhrgebiet werden der Nukleus für die Start-up-Szene in NRW“, sagt Christian Winter von Cusp Capital.

  • 28.04.2021 | Branchen

    Innovative Spitzenmedizin: Neues OP-Zentrum am Universitätsklinikum Essen

    Die Universitätsmedizin Essen hat am Universitätsklinikum Essen ein neues Operationszentrum mit acht OP-Sälen für die Augen- und Hals-Nasen-Ohrenheilkunde eröffnet. In den dreigeschossigen Neubau mit modernster digitaler Operationstechnik wurden 63 Millionen Euro investiert. Damit festigt Essen seine Position als einer der bedeutendsten und innovativsten Gesundheitsstandorte in Deutschland und Europa.

    23.04.2021 | Wirtschaft

    Nationaler Wasserstoffmonitor: Bundesweite Umfrage zu den Potenzialen von Wasserstoff

    Aus Sicht deutscher Unternehmensentscheider*innen sind Wasserstofftechnologien das wichtigste energiepolitische Handlungsfeld in Deutschland. Das ist eines der Ergebnisse des Nationalen Wasserstoffmonitors, der vom Regionalverband Ruhr, RWE und thyssenkrupp veröffentlicht wird. Rund 2.500 Expert*innen nahmen an der ersten bundesweiten Umfrage zu den Potenzialen von Wasserstoff teil.

    22.04.2021 | Immobilienmarkt

    Büromarkt Essen: Attraktiv für Investoren

    Essen ist und bleibt der zentrale und attraktivste Büro- und Investmentstandort innerhalb der Metropole Ruhr. Im nationalen Vergleich der B- und C-Städte gehört Essen im Jahr 2020 mit einem Transaktionsvolumen von rund 385 Millionen Euro zu den Top 3. Aufgrund seiner hohen Leistungsfähigkeit genießt der Bürostandort Essen unverändert einen hohen Stellenwert bei nationalen und internationalen Investoren.

  • 21.04.2021 | Wirtschaft

    Forbes-Liste für Künstliche Intelligenz: Essener Start-up unter den TOP 30

    Das Essener Technologieunternehmen talpasolutions gehört zu den TOP 30 der Forbes DACH-Liste 2021 für Künstliche Intelligenz. Damit ist talpasolutions eines von 30 Start-ups, die besonders auf sich aufmerksam gemacht haben. Das innovative Start-up hat eine Software für die Schwerindustrie entwickelt, die Maschinen vernetzt und Daten erfasst, um daraus Erkenntnisse zur Effizienzsteigerung zu gewinnen.

    20.04.2021 | Wirtschaft

    Neuer Venture-Capital-Investor mit Hauptsitz in Essen

    Mit Cusp Capital geht ein neuer Venture-Capital-Investor in der Scale-up-City Essen an den Start. Das Team von Cusp Capital hat in den letzten zehn Jahren zahlreiche schnell wachsende Technologie-Unternehmen finanziert und die deutsche und europäische Venture-Capital- und Start-up-Szene maßgeblich mitgestaltet. Das Fondsvolumen von 300 Mio. Euro wird in junge Technologieunternehmen in ganz Europa fließen.

    15.04.2021 | Wirtschaft

    Scale-up-City Essen: Crealize errichtet Gründer-Campus im Trend-Quartier weststadt

    Der Essener Start-up-Inkubator Crealize plant bis Ende 2021 die Eröffnung eines Gründer-Campus im Essener Trend-Quartier weststadt in direkter Nähe zur Innenstadt. Nach Refurbishment entsteht auf dem ehemaligen Gelände der Oschatz GmbH ein Gründer- und Kreativ-Zentrum mit Co-Working- und Networking-Space für Start-ups, Entrepreneur-Enthusiasten, Kreativköpfe, Sportler und viele mehr.

  • 14.04.2021 | Wirtschaft

    Essen gründet H2-Beirat: Top-Unternehmen und Forschung treiben gemeinsam die Wasserstoff-Wirtschaft voran

    Als Energiehauptstadt Europas beheimatet Essen Top-Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die ein komplettes Wasserstoff-Ökosystem abbilden. Nun bringt die Stadt diese in einem H2-Beirat zusammen. Ziel ist, die Kräfte auf höchstem Niveau zu bündeln, gemeinsam Projekte zu entwickeln und aktiv umzusetzen. Die Gründung des H2-Beirates der Stadt Essen fand heute coronabedingt als Online-Veranstaltung statt.

    13.04.2021 | Wirtschaft

    STARTUP OLYMPICS: Aus innovativen Ideen werden spannende Start-up-Konzepte

    60 Teilnehmer*innen, neun Teams und viele innovative Ideen – das ist die Bilanz der 2. Essener STARTUP OLYMPICS, die vom 9. bis 11. April 2021 von der EWG in Kooperation mit Partnern ausgerichtet wurden – diesmal komplett online. Das kreative Event brachte Macher*innen und Visonär*innen zusammen, die in nur 52 Stunden ihre Geschäftsideen zu tragfähigen Start-up-Konzepten entwickelten.

    12.04.2021 | Wirtschaft

    Essener Start-up Pottsalat wächst weiter

    Die Erfolgsgeschichte des Food-Start-ups Pottsalat aus Essen geht weiter. Mit rund zwei Millionen Euro steigen die Backwerk-Gründer Dirk Schneider und Hans Christian Limmer jetzt als Investor bei Pottsalat ein. Bislang ist Pottsalat mit Filialen in Essen und Dortmund vertreten. In den nächsten Jahren plant der Online-Lieferdienst für Salate und Bowls die Eröffnung weiterer Stores.

  • 07.04.2021 | Immobilienmarkt

    Baubeginn im Triple Z: Neubau für Innovation und Produktion

    Im Triple Z hat am 7. April 2021 der Bau einer neuen Produktionshalle begonnen. Mit dem 1.600 m² großen Neubau erweitert das Gründungs- und Unternehmenszentrum sein Angebot für junge Handwerksbetriebe, innovative Start-ups und Produktionsunternehmen. Die Halle wird mehrere 100 bis 200 m² große Produktionsflächen bieten, die um Büros ergänzt werden können. Im Herbst 2021 wird der Neubau bezugsfertig sein.

    31.03.2021 | Wirtschaft

    ruhrSUMMIT 2021: Start-ups präsentieren Neuigkeiten rund um Technologie und Digitalisierung

    Der ruhrSUMMIT bringt seit Jahren erfolgreich Start-ups mit Unternehmen und Investoren aus ganz Europa zusammen. In diesem Jahr findet das größte B2B Start-up-Event Deutschlands erstmals hybrid statt. Unter dem Claim „ruhrSUMMIT goes hybrid“ trifft sich die internationale Gründerszene am 29. und 30. Juni 2021 sowohl digital und interaktiv als auch physisch vor Ort in der Jahrhunderthalle Bochum.

    30.03.2021 | Wirtschaft

    CO2-Kompass Metropole Ruhr: Mit Wasserstoff CO2 sparen

    Wasserstoff hat das Potenzial, zum entscheidenden Faktor beim Erreichen der Klimaziele zu werden. Allein in der Metropole Ruhr könnten 2050 durch den konsequenten Einsatz von Wasserstoff-Technologien 72 Prozent weniger CO2 ausgestoßen werden als noch im Jahr 2018. Damit kann die Metropole Ruhr zu einer Vorreiterregion in Deutschland und Europa werden. Das zeigt eine aktuelle Studie des IW Köln.

  • 29.03.2021 | Wirtschaft

    Essener Imagefilm holt Gold bei internationalem Film-Wettbewerb

    Gold für den neuen Essener Imagefilm: Beim internationalen Film-Wettbewerb "The Golden City Gate" im Rahmen der internationalen Tourismusbörse (ITB Berlin NOW) wählten die Juroren den "visit essen"-Film auf den ersten Platz in der Kategorie "City national". Die Konkurrenz war groß: Insgesamt 120 Filme aus 23 Ländern wurden eingereicht.

    16.03.2021 | Wirtschaft

    Zum 10. Jahrestag: Gedenkkonzert für Fukushima im Museum Folkwang

    Zehn Jahre nach der Erdbebenkatastrophe in Fukushima gedachte die Stadt Essen gemeinsam mit Partnern am 13. März 2021 den Betroffenen mit einem klassischen Konzert im Museum Folkwang. Unter dem Titel „Frühling in Fukushima“ präsentierte die ehrenamtliche Musikergruppe ARS MUSICA Stücke verschiedener Epochen klassischer Musik. Die EWG organisierte das Gedenkkonzert als kostenfreien Livestream.

    16.03.2021 | Wirtschaft

    Essen wird Vorreiter bei der gastronomischen Entwicklung der Innenstadt

    Die EMG - Essen Marketing GmbH geht bei der Weiterentwicklung der Essener Innenstadt deutschlandweit voran und entwickelt ein Konzept zur strategischen Entwicklung der gastronomischen Szene in der gesamten Innenstadt. Flankierend dazu arbeiten EMG und EWG mit der Stadt an der Reaktivierung der Limbecker Straße. Hier sollen spannende Startups, Dienstleister und Handelskonzepte angesiedelt werden.

  • 05.03.2021 | Wirtschaft

    Wasserstoff-Messe in Tokio: Essen präsentiert sich als starker H2-Standort

    Wasserstoff ist der Energieträger der Zukunft. Auf der FC EXPO, der weltweit größten Messe für Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, vom 3. bis 5. März 2021 in Tokio, präsentierte die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH den Wirtschaftsstandort Essen als einen der Treiber der Wasserstoff-Revolution.

    04.03.2021 | Wirtschaft

    Standortranking: Essen gehört zu den stärksten und beliebtesten Wirtschaftsstandorten in Deutschland

    Welche deutschen Städte haben die meisten Weltmarktführer? Wo haben sich die meisten Trend-Unternehmen, wo die meisten Investoren angesiedelt? Wie bewerten Unternehmen ihren Standort? Diesen und weiteren Fragen ist das Unternehmermedium „Die Deutsche Wirtschaft“ nachgegangen und hat 3.572 Orte analysiert. Ergebnis: Essen gehört zu den Top-10 der stärksten und beliebtesten Wirtschaftsstandorte in Deutschland.

    Aktuelles

    Weitere Meldungen

    Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen zu Themen, Projekten und Veranstaltungen der EWG sowie relevante Branchen-News und Neuigkeiten aus der Essener Wirtschafts- und Start-up-Szene.

vor
weiter
weitere laden
  • Essen ist die viertgrößte Stadt in NRW und die zehntgrößte Stadt in Deutschland.

  • Essen ist mit 336.841 Erwerbstätigen – darunter 256.829 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte – der größte Arbeitsplatzstandort im Revier. Als starkes und attraktives Arbeitsmarktzentrum zieht Essen täglich 156.273 Erwerbstätige aus dem Umland an.

  • Fünf der 50 bzw. neun der 100 umsatzstärksten Unternehmen Deutschlands haben ihren Hauptsitz in Essen. Darunter zwei DAX- und vier MDAX-Konzerne.

  • Rund 23.250 kleine und mittelständische Unternehmen beschäftigen rund 58 % aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten am Standort Essen.

  • Das Bruttoinlandsprodukt ist seit dem Jahr 2013 um 14,2 % gestiegen und liegt im Jahr 2018 bei rund 25,3 Mrd. €. Im gleichen Zeitraum nahm das Bruttoinlandsprodukt je Erwerbstätigen von 68.768 € auf 75.088 € zu. Das entspricht einer Steigerung von 9,2 %.

  • Deutschland- und europaweit gehört Essen zu den am besten angeschlossenen Standorten und somit zu den Städten mit dem höchsten Erreichbarkeitspotenzial.

  • Der Anteil der Erholungsfläche an der Gesamtfläche liegt in Essen bei 11,9 %. Keine andere Stadt in NRW ist erholsamer.

  • Essen hatte im Jahr 2019 mit 1.665.817 die mit Abstand meisten Gästeübernachtungen im Ruhrgebiet.

vor
weiter
STANDORT-FAKTEN                            STANDORT-FAKTEN

MEDIATHEK

Essener weststadt mit der einzigen Open Air Rooftop-Bar im Ruhrgebiet

UNSERE PUBLIKATIONEN

  • Büromarkt Essen 2021

    Essen ist und bleibt der zentrale und attraktivste Büro- und Investmentstandort innerhalb der Metropole Ruhr. Aktuell und zukünftig bereichern attraktive und prägende Büro- und Quartiersentwicklungen das Stadtbild. Wichtige Kennzahlen zum Essener Büromarkt liefert Ihnen unser aktueller Büromarktbericht.

    Standort Essen

    Einwohner, Erwerbstätige, Bruttoinlandsprodukt, Unternehmen, Steuerhebesätze und noch viel mehr – mit unseren Standort-Fakten erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Kennzahlen des Wirtschaftsstandortes Essen.

    Gesundheitswirtschaft in Essen

    Essen ist einer der bedeutendsten Medizin- und Gesundheitsstandorte in Deutschland mit Versorgung und Forschung auf internationalem Spitzenniveau. Hier erhalten Sie die wichtigsten Daten & Fakten zur Gesundheitswirtschaft in Essen auf einem Blick.

  • Energiewirtschaft in Essen

    Von der Anzahl der Unternehmen und Beschäftigten bis hin zu innovativen Projekten und Forschungseinrichtungen – die Übersicht erhält allerhand Wissenswertes über den Energiestandort Essen.

    IMMOBILIENMARKT 2020

    Wissenswertes zum Essener Büro-Vermietungs- und -Investmentmarkt und zum Hotelimmobilienmarkt sowie immobilienwirtschaftliche Kennzahlen und Strukturdaten zum Wirtschaftsstandort Essen liefert Ihnen unser aktueller Immobilienmarktbericht.

    IMMOBILIENSTANDORT ESSEN

    Projektentwickler und Investoren wissen das Potenzial Essens als attraktiver und spannender Investmentstandort zu schätzen und realisieren im gesamten Stadtgebiet lebendige Quartiere mit einem Mix aus Arbeiten, Wohnen und Erholen sowie neue repräsentative Unternehmenszentralen, die in den kommenden Jahren das Stadtbild von Essen maßgeblich bereichern werden.

  • GEWERBESTANDORTE 2018/2019

    Die Publikation verschafft Ihnen einen Gesamtüberblick über das Gewerbeflächenangebot in Essen, informiert über die geografische Lage der einzelnen Gewerbestandorte im Essener Stadtgebiet und beleuchtet ausgewählte Gewerbegebiete unter Angabe aller wesentlichen immobilienwirtschaftlichen Eckdaten.

    Essen.City – Handelsportrait

    Die Publikation "Essen.City – Handelsportrait" liefert Zahlen, Daten und Fakten rund um den Einzelhandelsstandort Essen. Das Handelsportrait wurde von der IHK - Industrie- und Handelskammer zu Essen in Zusammenarbeit mit der EMG - Essen Marketing GmbH und der EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft erstellt.

    ESSEN 51. - Neues Stadtviertel im Krupp-Gürtel

    Im nördlichen Krupp-Gürtel entsteht auf rund 52 ha das urbane Quartier "ESSEN 51." mit einer Nutzungsmischung aus Wohnen und Arbeiten sowie Erholungsflächen, Nahversorgungsmöglichkeiten und Gastronomieangeboten. Die Publikation "ESSEN 51. - Neues Stadtviertel im Krupp-Gürtel" vermittelt einen ersten Eindruck der Pläne.

vor
weiter
weitere laden