Titelbild Titelbild Titelbild Titelbild

Wirtschaftsstandort Essen

mehr >

Bürostandort Essen

mehr >

Grüne Hauptstadt Europas 2017

mehr >

Kulturhauptstadt Europas 2010

mehr >

  • 26.07.2017 | Wirtschaft

    Breitband-Ausbau: Essen erhält Fördermittel in Millionenhöhe

    Essen kommt dem Ziel einer flächendeckenden und zukunftsfähigen Breitband-Versorgung im gesamten Stadtgebiet ein großes Stück näher: Im Rahmen des Breitbandförderprogramms des Bundes erhält die Stadt Essen einen zweistelligen Millionenbetrag für den Ausbau des Glasfasernetzes. Den Förderantrag stellte die Stadt Essen in enger Abstimmung mit der EWG - Essener Wirtschaftsförderung.

    19.07.2017 | Wirtschaft

    Essener Know-how macht´s möglich: Speicherheizungen werden zukunftsfähig

    Das 1963 in Essen gegründete Unternehmen tekmar setzt mit seinen innovativen Technologien auf Energieeffizienz. So auch im Bereich der Nachtspeicherheizungen, die dank intelligenter Steuerelektronik deutlich sparsamer und ökologischer werden. Die EWG unterstützte das Unternehmen bei der Beantragung von Fördermitteln und bei der Suche nach Kooperationspartnern.

    14.07.2017 | Wirtschaft

    VAPIANO bereichert Gastronomieangebot in Rüttenscheid

    Die Rüttenscheider Straße ist um ein gastronomisches Konzept reicher: Am 7. Juli 2017 eröffnete die Systemgastronomie VAPIANO im Gebäude des Hotels Arosa ein neues Restaurant. Auf über 650 m² im Innen- und 126 m² im Außenbereich bietet das Restaurant Platz für 220 Gäste. Mit der Neueröffnung sind rund 60 neue Arbeitsplätze verbunden.

  • 13.07.2017 | Immobilienmarkt

    DEICHMANN erweitert Firmenzentrale in Essen

    Der Schuhhändler DEICHMANN ist weiter auf Expansionskurs: Am 13. Juli 2017 wurde der Grundstein für ein neues Büro- und Verwaltungsgebäude an der Aktienstraße in Essen gelegt. Der dreistöckige Neubau bietet auf rund 2.200 m² Platz für rund 150 neue Arbeitsplätze und soll im 1. Halbjahr 2018 fertiggestellt sein. Die EWG und das Amt für Stadtplanung und Bauaufsicht unterstützten DEICHMANN bei der Umsetzung der Neubaupläne.

    12.07.2017 | Wirtschaft

    E.ON und NOWEDA für nachhaltige Mobilitätskonzepte ausgezeichnet

    Die Essener Unternehmen E.ON und NOWEDA wurden am 11. Juli 2017 für ihre erfolgreiche Teilnahme am bundesweiten Modellprojekt "Mobil.Pro.Fit." ausgezeichnet. Im Rahmen dieses Projektes erarbeiteten die Unternehmen nachhaltige Mobilitätskonzepte und führten zahlreiche Maßnahmen für eine klimafreundliche Mobilität in ihren Betrieben ein. Die EWG begleitete die Unternehmen im Mobil.Pro.Fit-Verfahren.

    06.07.2017 | Wirtschaft

    STARTERINNEN IM REVIER: Interkommunale Seminarwoche für Existenzgründerinnen

    Sieben Tage, sieben Städte, sieben Themen: Im Rahmen der Seminarreihe "STARTERINNEN IM REVIER“ bieten die Wirtschaftsförderungen aus Bochum, Dortmund, Essen, Gelsenkirchen, Herne und Mülheim an der Ruhr sowie das STARTERCENTER des Kreises Recklinghausen auch in diesem Jahr wieder ein kostenfreies Seminarprogramm für Existenzgründerinnen an. Am 12. Juli 2017 ist Essen an der Reihe. Thema: Abenteuer Büroarbeitsplatz.

  • 05.07.2017 | Branchen

    2. Essener Wissenschaftssommer: Bühne frei für die Wissenschaft

    Auch im Jahr der "Grünen Hauptstadt Europas" zeigt die Wissenschaftsstadt Essen, wie innovativ und kreativ die Wissenschaftsszene in Essen ist: Über 30 Veranstaltungen rund um das Thema "Grüne Zukunft" begeisterten bisher die Besucher. Mit dem Science Slam und dem Science Beat am 8. Juli 2017 im Essener Stadtgarten stehen zwei weitere Highlights des 2. Essener Wissenschaftssommers auf dem Programm.

    29.06.2017 | Immobilienmarkt

    Baustellenfest am Europa-Center Areal in Essen

    Der dritte und letzte Bauabschnitt des Europa-Center Areals, dessen Entwicklung die EWG maßgeblich begleitet hat, steht kurz vor der Fertigstellung. Aus diesem Anlass fand am 28. Juni 2017 ein Baustellenfest gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Kufen und zahlreichen Ehrengästen statt. Auf dem Eckgrundstück Kruppstraße/Friedrichstraße entstehen bis November 2017 die BITMARCK-Unternehmenszentrale und ein niu Hotel.

    28.06.2017 | Immobilienmarkt

    Einweihung der neuen Zentralküche der Kliniken Essen-Mitte

    Knapp neun Monate nach Baubeginn ist die neue Zentralküche der Kliniken Essen-Mitte auf einem rund 4.300 m² großen Grundstück im Gewerbepark Graf Beust im Essener Nordviertel fertiggestellt. Die EWG unterstützte die Kliniken Essen-Mitte bei der Standortsuche, vermittelte das Grundstück, veräußerte im Auftrag der Stadt Essen zusätzlich eine Arrondierungsfläche und organisierte die Grundstückserschließung.

  • 27.06.2017 | Branchen

    Tag der Bewegung: Wissenschaftsstadt Essen präsentiert die grüne Zukunft

    Am "Tag der Bewegung", der größten Veranstaltung der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017, zeigt sich auch die Wissenschaftsstadt Essen von ihrer grünen Seite. Wenn am 2. Juli 2017 über 130 Aussteller den Innenstadtring zwischen der Hindenburgstraße und dem Viehofer Platz in eine rund drei Kilometer lange Aktionsmeile verwandeln, ist die Wissenschaftsstadt Essen mit dabei und lädt zum Experimenten, Staunen und Mitmachen ein.

    26.06.2017 | Wirtschaft

    Das Ruhrgebiet zieht im Wettbewerb um die besten Köpfe an einem Strang

    Um die Wissenschaftsmetropole Ruhr für Spitzenkräfte aus dem In- und Ausland attraktiver zu gestalten, haben sich 19 Einrichtungen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung – darunter auch die EWG – zum Dual Career Netzwerk Ruhr zusammengeschlossen. Das Netzwerk unterstützt die begleitenden Partnerinnen und Partner von neuberufenen Professorinnen und Professoren bei der Suche nach einer adäquaten Position in der Region.

    09.06.2017 | Wirtschaft

    Gründerfonds Ruhr: Frisches Geld für innovative Start-ups

    Der Initiativkreis Ruhr, ein Zusammenschluss von mehr als 70 führenden Wirtschaftsunternehmen und Institutionen, hat gemeinsam mit der NRW.BANK das First Closing für ihren Gründerfonds Ruhr mit Sitz in Essen abgeschlossen. Damit stehen jungen innovativen Unternehmen im Ruhrgebiet ab sofort mehr als 30 Millionen Euro von elf Investoren aus dem Initiativkreis Ruhr zur Verfügung.

  • 08.06.2017 | Wirtschaft

    "Grüner" Tag der Konsulate in Essen

    Zum Tag der Konsulate im Rahmen des Grünen Hauptstadt-Jahres haben Oberbürgermeister Thomas Kufen und die EWG - Essener Wirtschaftsförderung am 8. Juni 2017 diplomatische Vertreterinnen und Vertreter und Wirtschaftsvertreter ausländischer Unternehmen ins Essener Rathaus geladen. Die Grüne Hauptstadt und die Spiegelung des Grünen im Alltag der Essener Wirtschaft waren die bestimmenden Themen des Treffens.

    01.06.2017 | Branchen

    Nächster Halt "Wissenschaft": Unterwegs mit dem Science Train

    Auch in diesem Jahr hatten Interessierte wieder die Möglichkeit, Wissenschaft auf ungewöhnliche Art und Weise zu erleben: Im Rahmen des 2. Essener Wissenschaftssommers lud die EWG - Essener Wirtschaftsförderung erneut zu einer Fahrt mit dem Science Train ein. Das Thema der diesjährigen Tour: Smarter Nahverkehr.

    18.05.2017 | Immobilienmarkt

    polis Convention 2017: Essen präsentiert sich als starker Immobilienstandort

    Auf der diesjährigen polis Convention, der bundesweit führenden Messe für Stadt- und Projektentwicklung vom 17. bis zum 18. Mai 2017 in Düsseldorf, präsentiert sich Essen als dynamischer Wirtschaftsstandort mit einem florierenden Immobilienmarkt. Zahlreiche spannende Immobilienprojekte hat die EWG im Gepäck, um dem Fachpublikum das Potenzial des Standortes Essen aufzuzeigen.

  • 16.05.2017 | Immobilienmarkt

    Richtfest für die neue Unternehmenszentrale der FUNKE MEDIENGRUPPE

    Richtfest im Universitätsviertel - grüne mitte Essen: Rund anderthalb Jahre nach Beginn der Bauarbeiten ist der Rohbau der neuen Unternehmenszentrale der FUNKE MEDIENGRUPPE fertiggestellt. Die EWG vermarktete als Gesellschafter der Entwicklungsgesellschaft Universitätsviertel Essen mbH das rund 12.000 m² große Grundstück. Mit dem Neubau ist die Entwicklung des Universitätsviertel - grüne mitte Essen abgeschlossen.

    10.05.2017 | Branchen

    Krupp-Stiftung ermöglicht Betriebspraktika im Ausland

    Die Kuratoriumsvorsitzende der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Ursula Gather, lud zu Beginn der Woche die Teilnehmer des diesjährigen Förderprogramms „Alfried Krupp-Schülerstipendien für Betriebspraktika im Ausland“ in die Villa Hügel ein. Die Essener Wirtschaftsförderung organisiert alles rund um das Stipendium – vom Bewerbungsverfahren über den Auslandsaufenthalt bis hin zum abschließenden Bewerbungstraining.

    08.05.2017 | Immobilienmarkt

    Schöck Bauteile – Essener Norden ist Standort für internationales Wachstum

    Im Sommer des letzten Jahres vergrößerte die Schöck Bauteile GmbH ihre Produktionsfläche im Gewerbegebiet Fritz. Die Expansion geht mittlerweile mit hohen Produktionssteigerungen einher. Die EWG - Essener Wirtschaftsförderung, die das Unternehmen seit vielen Jahren betreut und unter anderem bei der Grundstückssuche behilflich war, freut sich über das Wachstum und die rund 20 neuen Arbeitsplätze im Essener Norden.

  • 05.05.2017 | Immobilienmarkt

    City Tower Essen offiziell eröffnet

    Eine der umfangreichsten Revitalisierungsmaßnahmen der letzten Jahre in Essen ist abgeschlossen: Das ehemalige Iduna-Hochhaus am Limbecker Platz 1 erscheint in neuem Glanz und bietet unter dem neuen Namen City Tower Essen ab sofort hochwertige Geschäfts- und Büroflächen in sehr guter Innenstadtlage. Am 5. Mai 2017 wurde das 15-stöckige Hochhaus offiziell eröffnet.

    27.04.2017 | Branchen

    Großer Grashüpfer informiert über den 2. Essener Wissenschaftssommer

    Vier Meter groß und Blickfang: Auf viel Sympathie stieß der Grashüpfer auf Stelzen, der heute vor dem Einkaufzentrum Limbecker Platz das Programm für den 2. Essener Wissenschaftssommer verteilte. Der Grashüpfer ist in diesem Jahr das Key Visual bzw. das Leitbild des Wissenschaftssommers. Es nimmt Bezug auf die „Grüne Hauptstadt Europas“, in deren Rahmen sich der 2. Essener Wissenschaftssommer präsentiert.

    24.04.2017 | Branchen

    Buntes Banner – bunte Botschaft

    Über der Kettwiger Straße befestigten heute Spezialisten das große Banner zum 2. Essener Wissenschaftssommer. In der gut besuchten Fußgängerzone und mitten im Geschehen weist das bunte Banner auf das ebenso bunte Programm des diesjährigen Wissenschaftssommers hin. Unter dem Motto "Grüne Zukunft" bietet es vom 1. Mai bis zum 14. Juli 2017 über 40 meist kostenlose Veranstaltungen für alle an, die sich für die Welt der Wissenschaft interessieren.

  • 12.04.2017 | Wirtschaft

    Essener Glasfaserkabelnetz soll reaktiviert werden

    Die EWG - Essener Wirtschaftsförderung hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Breitband-Ausbau in Essen zu beschleunigen. Ziel ist es, allen Essener Unternehmen und Privathaushalten den Zugang zum Hochgeschwindigkeits-Internet zu ermöglichen. Dazu steht die EWG im engen Kontakt mit zahlreichen Telekommunikationsunternehmen. Auch mit dem Telekommunikationsdienstleister DOKOM21 wurde ein erstes Gespräch geführt.

    07.04.2017 | Wirtschaft

    Handelsportrait "Essen.City" jetzt auch online

    Die neue Publikation "Essen.City – Handelsportrait" liefert Zahlen, Daten und Fakten rund um den Einzelhandelsstandort Essen. Das Handelsportrait wurde von der IHK - Industrie- und Handelskammer zu Essen in Zusammenarbeit mit der EMG - Essen Marketing GmbH und der EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft erstellt und steht ab sofort auch als eBook zur Verfügung.

    03.04.2017 | Branchen

    2. Essener Gesundheitsforum in der Messe Essen

    Auf Einladung des Oberbürgermeisters Thomas Kufen trafen sich am 1. April 2017 rund 300 Akteure des Essener Gesundheitswesens zum 2. Essener Gesundheitsforum in der Messe Essen, um sich über neue und aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Medizin, Forschung, Pflege, Pharmazie und Gesundheitswirtschaft zu informieren. Die EWG und die AG "Essen forscht und heilt" organisierten die Veranstaltung in Partnerschaft mit der Messe Essen.

  • 23.03.2017 | Immobilienmarkt

    Essener Immobilienmarkt in guter Verfassung

    Alljährlich informiert der Immobilienmarktbericht der EWG - Essener Wirtschaftsförderung über Projekte und Trends auf dem Essener Immobilienmarkt. Quintessenz der aktuellen Ausgabe: Investoren engagieren sich verstärkt in Essen, beim Büroflächenabsatz ist die Zahl der Abschlüsse gestiegen und der Hotel- und Wohnimmobilienmarkt sind in bester Verfassung. Kurzum: Der Essener Immobilienmarkt floriert weiterhin.

    23.03.2017 | Wirtschaft

    Essen: Beschäftigten- und Pendlerzahlen steigen

    Essen behauptet weiterhin seine Stellung als attraktiver und größter Arbeitsplatzstandort im Ruhrgebiet. Zu diesem Ergebnis kommt die EWG - Essener Wirtschaftsförderung bei der Auswertung der aktuellsten Beschäftigten- und Pendlerzahlen der Bundesagentur für Arbeit.

    17.03.2017 | Wirtschaft

    Industrie 4.0 – Mücke oder Elefant?

    Die EWG ist Kooperationspartner des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Projekts "Mittelstand 4.0 – Digital in NRW", das kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Digitalisierung kostenlos und praxisorientiert unterstützt. Im Rahmen dieser Kooperation fand gestern die Auftaktveranstaltung im Essener ComIn statt.

  • 16.03.2017 | Immobilienmarkt

    MIPIM 2017 - Oberbürgermeister stellt Städtebauprojekte auf Immobilienmesse in Cannes vor

    Auch in diesem Jahr präsentiert sich Essen auf der weltweit größten Immobilienmesse MIPIM als starker Wirtschaftsstandort mit einem florierenden Immobilienmarkt. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Kufen zeigt die EWG - Essener Wirtschaftsförderung der internationalen Immobilienbranche die Qualität und das große Potenzial des Standortes Essen auf, um Investoren und Projektentwickler für ein Engagement in Essen zu begeistern.

    02.03.2017 | Wirtschaft

    ruhr:HUB geht an den Start

    Der ruhr:HUB, die zentrale Anlaufstelle für die digitale Wirtschaft im Ruhrgebiet, hat seine Arbeit aufgenommen. Ab sofort finden Startups, mittelständische Unternehmen und Corporates im Deutschlandhaus in der Lindenallee 10 in Essen Raum für gemeinsame Entwicklungs- und Pilotprojekte. Zum Serviceangebot des ruhr:HUBs gehören Beratungsdienstleistungen, Workshops und Veranstaltungen.

    28.02.2017 | Wirtschaft

    Universität Duisburg-Essen als START-UP-Innovationslabor NRW ausgewählt

    Im Wettbewerb zur Auswahl der regionalen START-UP-Innovationslabore NRW hat eine unabhängige Jury fünf Projekte zur Förderung empfohlen. Für die Region Rhein-Ruhr fiel die Wahl auf ein Projekt der Universität Duisburg-Essen, das die EWG - Essener Wirtschaftsförderung unterstützt hat.

  • 17.02.2017 | Wirtschaft

    Essener Start-up Intrapore gewinnt internationalen Clean-Tech-Wettbewerb

    Großer Erfolg für die Essener Intrapore GmbH: Bei der Cleantech Open Global Ideas Challenge vom 6. bis zum 10. Februar 2017 in San Francisco gewann das Start-up-Unternehmen in der Kategorie "Growth Track" und setzte sich damit gegen Wettbewerber aus aller Welt durch. Der internationale Wettbewerb zeichnet junge Unternehmen mit innovativen Ideen aus den Bereichen Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit aus.

    09.02.2017 | Wirtschaft

    Essener Wirtschaftsförderung zieht Bilanz: 2016 war ein erfolgreiches Jahr

    Im Rahmen ihres Jahrespressegesprächs präsentierte die Essener Wirtschaftsförderung am 9. Februar 2017 die Ergebnisse ihrer Arbeit im Jahr 2016. Im letzten Jahr hat die EWG mit ihrer Tätigkeit dazu beigetragen, dass rund 2.500 Arbeitsplätze in Essen gesichert und geschaffen sowie Investitionen in Höhe von rund 85,5 Millionen Euro am Standort getätigt wurden. Das Pressegespräch fand in diesem Jahr bei der Cornelsen Umwelttechnologie GmbH statt.

    08.02.2017 | Wirtschaft

    Weiterer Schub für Essener Breitband-Offensive

    Die Essener Breitband-Offensive hat einen weiteren Schub bekommen: Am 7. Februar 2017 erhielt die Stadt Essen einen Förderbescheid in Höhe von 140.000 Euro aus den Händen von NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin. Das Geld dient der Förderung eines Next Generation Access-Entwicklungskonzeptes für den Ausbau des Glasfasernetzes in Essen.

  • 07.02.2017 | Branchen

    "E-world energy & water" in Essen

    Am 7. Februar 2017 startete in Essen die "E-world energy & water", die europäische Leitmesse der Energiebranche. Die Themen sind innovative Lösungen für die Energieversorgung der Zukunft – von der Erzeugung über Transport und Speicherung bis zu Handel, Effizienz und grünen Technologien. Rund 700 internationale Aussteller aus 29 Ländern sind bis Donnerstag zu Gast in der Stadt.

    25.01.2017 | Wirtschaft

    Camp.Essen – Bereit für den digitalen Wandel

    Heute fiel der offizielle Startschuss für das Camp.Essen im ComIn - Kompetenzzentrum für Kommunikation und Informationstechnologie. Mit dem Ziel, die Digitalisierung der Wirtschaft in Essen voranzutreiben, nimmt das Camp.Essen ab sofort seine Arbeit auf. Das Camp.Essen ist die zentrale Anlaufstelle für digitale Gründungen in Essen und unterstützt kleine und mittlere Essener Unternehmen bei den Herausforderungen des digitalen Wandels.

vor
weiter
weitere laden
  • Essen ist die viertgrößte Stadt in NRW und die neuntgrößte Stadt in Deutschland.

  • Von 2004 bis 2014 nahm das Bruttoinlandsprodukt je Erwerbstätigen von 63.653 € auf 78.370 € zu. Das entspricht einer Steigerung von 23,1 %. Essen ist damit der Spitzenreiter unter den zehn größten deutschen Städten.

  • Essen ist mit 325.101 Erwerbstätigen – darunter 238.374 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte – der größte Arbeitsplatzstandort im Revier. Als starkes und attraktives Arbeitsmarktzentrum zieht Essen täglich 148.790 Erwerbstätige aus dem Umland an.

  • Sechs der 50 umsatzstärksten Unternehmen Deutschlands haben ihren Hauptsitz in Essen. Darunter drei DAX-Konzerne.

  • Rund 12.750 kleine und mittelständische Unternehmen beschäftigen rund 71 % aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten am Standort.

  • Deutschland- und europaweit gehört Essen zu den am besten angeschlossenen Standorten und somit zu den Städten mit dem höchsten Erreichbarkeitspotenzial.

  • Der Anteil der Erholungsfläche an der Gesamtfläche liegt in Essen bei 11,2 %. Keine andere Stadt in NRW ist erholsamer.

  • Essen hatte im Jahr 2016 mit 1.383.934 die mit Abstand meisten Gästeübernachtungen im Ruhrgebiet.

vor
weiter
STANDORT-FAKTEN                            STANDORT-FAKTEN
  • Essen ist ein Wirtschaftsstandort, der die Entwicklung der deutschen Industrie- und Energiewirtschaft wie kaum ein anderer mitgetragen hat und diese Entwicklung auch in Zukunft prägen und gestalten will.

    Manfred Schmitz, CEO ENGIE Deutschland
  • Die zentrale Lage Essens, das Know-how der in Essen und Umgebung heimischen Mitarbeiter, das auf unsere Bedürfnisse zugeschnittene Areal im Gewerbegebiet econova und die Betreuung durch die EWG waren entscheidend dafür, dass wir unseren Unternehmenssitz innerhalb der Stadtgrenzen verlagert haben.

    Wolfgang Stass, Geschäftsführer KOLEKTOR Magnet Technology GmbH
  • Wir haben den Standort Essen für unser Restaurant-Konzept gewählt, da täglich tausende Menschen aus Essen und der Metropole Ruhr die Essener Innenstadt besuchen. Diese Menschen sind weltoffen und gastfreundlich, was zu einer tollen Symbiose mit unserem panasiatisch-pazifischen Konzept führen wird.

    Kent Hahne, Geschäftsführer apeiron restaurant & retail management gmbh
  • Essen ist eine lebendige Wirtschafts- und Kulturmetropole und daher für Geschäftsreisende und Städtetouristen gleichermaßen interessant.

    David Etmenan, geschäftsführender Gesellschafter Novum Group
  • Essen - Der Tausendfüßler

vor
weiter
weitere laden

UNSERE PUBLIKATIONEN

  • Immobilienmarkt 2017

    Der Marktbericht informiert über Projekte und Trends auf dem Essener Büro-, Hotel- und Wohnimmobilienmarkt und liefert zudem immobilienwirtschaftliche Kennzahlen und Strukturdaten zur Wirtschaftsentwicklung in Essen.

    Essen.City – Handelsportrait

    Die Publikation "Essen.City – Handelsportrait" liefert Zahlen, Daten und Fakten rund um den Einzelhandelsstandort Essen. Das Handelsportrait wurde von der IHK - Industrie- und Handelskammer zu Essen in Zusammenarbeit mit der EMG - Essen Marketing GmbH und der EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft erstellt.

    ESSEN 51. - Neues Stadtviertel im Krupp-Gürtel

    Im nördlichen Krupp-Gürtel entsteht auf rund 52 ha das urbane Quartier "ESSEN 51." mit einer Nutzungsmischung aus Wohnen und Arbeiten sowie Erholungsflächen, Nahversorgungsmöglichkeiten und Gastronomieangeboten. Die Publikation "ESSEN 51. - Neues Stadtviertel im Krupp-Gürtel" vermittelt einen ersten Eindruck der Pläne.

  • Immobilien NEWS 2016

    Mit der Publikation "Immobilien NEWS 2016" erfahren Sie kurz und knapp Wissenswertes über aktuelle Entwicklungen im Essener Büro-, Einzelhandels- und Wohnimmobilienmarkt.

    Immobilienmarkt 2016

    Der Marktbericht informiert über Projekte und Trends auf dem Essener Büro-, Handels- und Hotelimmobilienmarkt und liefert zudem immobilienwirtschaftliche Kennzahlen und Strukturdaten zur Wirtschaftsentwicklung in Essen.

    Gewerbestandorte 2015/16

    Die Publikation verschafft Ihnen einen Gesamtüberblick über das Gewerbeflächenangebot in Essen, informiert über die geografische Lage der einzelnen Gewerbestandorte im Essener Stadtgebiet und beleuchtet ausgewählte Gewerbegebiete unter Angabe aller wesentlichen immobilienwirtschaftlichen Eckdaten.

  • Immobilien NEWS 2015

    Mit der Publikation "Immobilien NEWS 2015" erfahren Sie kurz und knapp Wissenswertes über aktuelle Entwicklungen im Essener Büro-, Einzelhandels- und Wohnimmobilienmarkt.

    Energiewirtschaft 2012/13

    Essen ist der Energiestandort Nummer eins in Deutschland. Über die Leistung und das Potenzial der Energiewirtschaft in Essen informiert die Publikation "Energiewirtschaft 2012/13" – von Standortvorteilen für Unternehmen der Energiewirtschaft über ausgewählte Essener Unternehmen, Institutionen und Projekte bis hin zu Messen und Kongressen.

    econova - Das Areal für Industrie und Gewerbe in Essen

    econova ist der Name für das über 152 Hektar große Industrie- und Gewerbeareal im Essener Norden. Zahlreiche namhafte Unternehmen unterschiedlicher Branchen haben sich hier bereits angesiedelt und profitieren von den Standortvorteilen. Welche das sind, erfahren Sie hier.

  • Schulen und Wirtschaft 2011

    Die Publikation "Schulen und Wirtschaft 2011" stellt die zahlreichen Projekte an der Schnittstelle zwischen Schulen und Wirtschaft vor, die vom Verein SWE - Schulen und Wirtschaft Essen e.V. initiiert und unterstützt werden.

    Gesundheitswirtschaft

    Von der exzellenten medizinischen Versorgung und Forschung über eine Auswahl erfolgreicher Essener Unternehmen bis hin zu geeigneten Standorten für die Gesundheitswirtschaft – die Publikation bietet einen Überblick über die Stärken des Medizin- und Gesundheitsstandortes Essen.

    IT-Wirtschaft 2008/2009

    Von der Darstellung des Wirtschaftsstandortes Essen und der Standortvorteile für die IuK-Wirtschaft über die Informationstechnologie „Made in Essen“ bis hin zu IT-spezifischen Messen und Kongressen, Immobilien und Netzwerken - in der Publikation finden Sie alle wichtigen Fakten rund um die Informationstechnologie in Essen.

  • Kreativwirtschaft

    Die Publikation gibt einen Überblick über die Vielfalt der Essener Kreativwirtschaft. Ob Architektur, darstellende Kunst, Design, Film, Kunst, Musik, Presse- und Verlagswesen, Rundfunk, Software/Games oder Werbung - die kreativen Teilbranchen werden ebenso beleuchtet wie die Standortvorteile, die Bildungsangebote und die Kreativquartiere, die Essen zu bieten hat.

    City-Einzelhandel 2007/2008

    Der Einzelhandel in Essen besticht durch Tradition, Vielfalt und Innovation. Nicht von ungefähr gilt Essen als „die Einkaufsstadt“. Die Publikation verschafft Ihnen einen Überblick über die Vielfalt unserer Einkaufsstadt und die daraus resultierenden Vorzüge für den Einzelhandel.

vor
weiter
weitere laden