Innovation & Digitalisierung

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)


Programmziel Kurzbeschreibung

Wenn Sie Forschungs- oder Entwicklungsaktivitäten oder unterstützende Leistungen zur Markteinführung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen planen, können Sie unter bestimmen Voraussetzungen einen Zuschuss erhalten.


Programmart

Zuschüsse


Verwendungszweck

  • FuE-Projekte: einzelbetriebliche FuE-Projekte von Unternehmen
  • FuE-Kooperationsprojekte: Kooperationsprojekte mit mindestens zwei Unternehmen oder Kooperationsprojekte mit mindestens einem Unternehmen und mindestens einer Forschungseinrichtung
  • Innovationsnetzwerke: Innovationsnetzwerke mit mindestens 6 Unternehmen mit Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland und einer Netzwerkmanagementeinrichtung, die durch ergänzende Leistungen unterstützt, oder internationale Innovationsnetzwerke mit mindestens 4 Unternehmen mit Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland, einer Netzwerkmanagementeinrichtung sowie mindestens 2 mittelständischen Unternehmen ohne Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland und einer weiteren die letztgenannten Unternehmen unterstützenden Einrichtung
  • Durchführbarkeitsstudien für ein geplantes FuE-Projekt im Rahmen von ZIM: technische Vorprojekte, Vorstudien und Tests
  • Leistungen zur Markteinführung: Hierzu zählen Innovationsberatungsdienste, innovationsunterstützende Dienstleistungen, Messeauftritte sowie Beratung zu Produktdesign und Vermarktung jeweils ausschließlich bezüglich des bewilligten FuE-Projekts


Umfang der Förderung

Die Höhe der Zuschüsse richtet sich nach der jeweiligen oben beschriebenen Projektart. Die einzelnen Zuschusshöhen finden Sie unter www.foerderdatenbank.de. Gerne informiert Sie die EWG zu den verschiedenen Projektmöglichkeiten und Förderhöhen.

Sie erhalten die Förderung als Zuschuss. Die Höhe des Zuschusses beträgt:

FuE-Projekte: in Abhängigkeit von Unternehmensgröße und Standort zwischen 25 Prozent und 45 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten von maximal EUR 550.000 (anrechenbare Kosten) je Projekt eines Unternehmens.

Durchführbarkeitsstudien: Bis zu EUR 100.000, bei in Kooperation von mehreren Unternehmen durchgeführten Durchführbarkeitsstudien für die Gesamtstudie maximal EUR 200.000.

Anschließend an die FuE-Projekte können Leistungen zur Markteinführung gefördert werden. Bei Leistungen zur Markteinführung: bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten von maximal EUR 60.000 pro ZIMgefördertem FuE-Projekt.


Antragsberechtigt

Antragsberechtigt sind kleine und mittelständische Unternehmen sowie weitere mittelständische Unternehmen bis zu 500 Mitarbeiter.


Antragsstellung (Ort, Art)

www.zim.de


Link zum offiziellen Dokument / Website

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)