EWG testet Elektroauto von RWE – als erste Wirtschaftsförderung in Deutschland

Elektrisiert: Die EWG testet drei Wochen das Elektroauto Nissan Leaf von RWE. V.l.: Dr. Erich Bauch (EWG), Dr. Dietmar Düdden (Geschäftsführer EWG), Rainer Hegmann (Leiter Hauptregion Rhein Ruhr der RWE Deutschland AG) und Thomas Dobrick (Umweltamt der Stadt Essen). Foto: EWG

Die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH fährt ab heute elektrisch: Als erste Wirtschaftsförderung in Deutschland testet die EWG ein Elektroauto von RWE. Im Rahmen eines Kooperationsprojektes von RWE Effizienz, RWE Deutschland und dem Automobilhersteller Nissan stellt der Essener Energiekonzern der EWG einen Nissan Leaf mit einer Reichweite von annähernd 200 km für rund drei Wochen zu Testzwecken zur Verfügung.

Ob Unternehmensbesuche, Standortbesichtigungen oder sonstige Termine inner- oder außerhalb der Stadt – in den nächsten Wochen werden die Mitarbeiter der Essener Wirtschaftsförderung das Elektroauto im Geschäftsalltag nutzen und einem ausgiebigen Praxistest unterziehen.

Die gesammelten Erfahrungen der EWG-Mitarbeiter mit dem Elektroauto Nissan Leaf werden am 18. Juni 2015 im Rahmen des Praxisworkshops "E-mobility im Wandel: Chancen für Unternehmen" in den Räumlichkeiten der RWE Deutschland AG präsentiert. Die gemeinsam von RWE und EWG durchgeführte Veranstaltung rund um das Thema Elektromobilität richtet sich an Flottenbetreiber und Nutzer von Fuhrparks aus Kommune und Wirtschaft. Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, sich über den Einsatz von Elektrofahrzeugen zu informieren und alles Wissenswerte über Wirtschaftlichkeit, Marktentwicklungen und Fördermöglichkeiten zu erfahren. Darüber hinaus stehen zahlreiche Elektrofahrzeuge für Testfahrten bereit.

Vorreiter in der Elektromobilität

RWE Effizienz ist der Vorreiter im Bereich der intelligenten Ladetechnologie. Gerade an der Steuerung von elektromobilen Fuhrparks in Unternehmen und Verwaltungen wird intensiv gearbeitet. Als erster Betreiber erhielt RWE Effizienz die deutschlandweite Zulassung für die kWh-genaue Abrechnung nach dem deutschen Eichrecht. Darüber hinaus wurden verschiedene Bezahlsysteme mit und ohne Vertragsbindung entwickelt. Inzwischen hat das Unternehmen zahlreiche Entwicklungen in mehr als 30 Patentfamilien angemeldet, die teilweise internationale Geltung haben. Das Ziel: die Elektromobilität für den Anwender so einfach wie möglich zu machen.

Weitere Informationen zum Thema Elektromobilität bei RWE gibt es unter www.rwe-mobility.com.

HERAUSGEBER:

EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Fon: 0201 / 82024-0
Fax: 0201 / 82024-92
E-Mailinfo@ewg.de
Internet: https://www.ewg.de

Downloads

Unsere Website verwendet Cookies. Details regelt unsere Datenschutzerklärung.
OK