Chef der Essener Wirtschaftsförderung wird Ehrenbürger von Changzhou

Guoqiang Fang, Vizebürgermeister von Changzhou, überreicht EWG-Geschäftsführer Dr. Dietmar Düdden die Urkunde zur Verleihung der Ehrenbürgerschaft.

Der Geschäftsführer der EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Dr. Dietmar Düdden, ist Ehrenbürger der chinesischen Stadt Changzhou. Mit der Auszeichnung ehrten die Verantwortlichen der Stadt das persönliche Engagement Düddens um eine enge Partnerschaft zwischen Essen und Changzhou.

Die Ehrenbürgerschaft wurde während der derzeitigen Gespräche in der chinesischen Stadt verliehen. Die mittlerweile regelmäßig stattfindenden Termine finden vor dem Hintergrund des Programms "China-EU Partnerschaft zur Urbanisierung" statt. Seit November 2013 ist Essen als eine von zwölf europäischen Städten Teil dieses Programms zur Verbesserung des europäisch-chinesischen Austauschs im Bereich Stadtentwicklung und Ressourcenschutz. Die Kooperation von Changzhou und Essen wird zudem durch die im März vom Rat der Stadt Essen beschlossene Städtepartnerschaft gestärkt. Die derzeitigen Gespräche mit dem Handelsbüro, dem Amt für auswärtige Beziehungen, politischen Vertretern und dem Vizebürgermeister von Changzhou dienen auch der Vorbereitung der Aktivitäten für das Jahr 2016. Sie sollen neben den intensiveren Wirtschaftskontakten auch Elemente des Kulturaustausches, des Tourismus und der Begegnung der Bürgerschaft beider Städte umfassen. Die Entwicklung einer so ausgestalteten Städtepartnerschaft unterstützt auch Oberbürgermeister Thomas Kufen, der ebenfalls plant, Changzhou im nächsten Jahr zu besuchen.

HERAUSGEBER:

EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Fon: 0201 / 82024-0
Fax: 0201 / 82024-92
E-Mailinfo@ewg.de
Internet: https://www.ewg.de

Downloads

Unsere Website verwendet Cookies. Details regelt unsere Datenschutzerklärung.
OK