Google eTown Award: Essen als digitalste Stadt ausgezeichnet

Der Google eTown Award geht in diesem Jahr nach Essen. V.l.: Thomas Wlazik, Industry Head Google Deutschland, Dr. Dietmar Düdden, Geschäftsführer der EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, und Michael Weymann, Geschäftsführer der DWT GmbH, präsentieren die Trophäe. Foto: EWG
Foto: EWG

Essen ist eTown. Hier setzt die lokale Wirtschaft besonders stark auf das Internet, wie eine aktuelle Auswertung von Google und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln ergab. Dafür wurde Essen jetzt mit dem Google eTown Award 2014 ausgezeichnet.

Bereits zum dritten Mal zeichnen Google und das IW Köln mit Unterstützung des Deutschen Städte- und Gemeindebundes die digitalsten Städte der zehn deutschen Postleitzahlgebiete mit dem eTown Award aus. Dabei stellt der Award in diesem Jahr die Internationalisierung der deutschen Unternehmen in den Mittelpunkt. Im PLZ-Gebiet 4 ging Essen als Sieger hervor. In keiner anderen Stadt in der Region nutzen die Unternehmen das Internet stärker für ihre internationalen Aktivitäten als in Essen.

Ein Essener Unternehmen, welches das Internet für seine internationalen Geschäfte intensiv nutzt, ist die DWT GmbH. Der Spezialist für Rohrbearbeitung, Industrielle Instandhaltung, Montagewerkzeuge und Stickstofferzeugung bedient von Essen aus zahlreiche Märkte in Deutschland und im Ausland. Mittlerweile werden Kunden in über 30 Ländern der Welt beliefert. Um das Exportgeschäft weiter auszubauen, setzt das mittelständische Unternehmen verstärkt auf das Internet.

Dem Anlass entsprechend fand die Preisübergabe am Dienstag, den 16. September 2014, dann auch in den Räumen der DWT GmbH statt. Dr. Dietmar Düdden, Geschäftsführer der EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, nahm den eTown Award 2014 aus den Händen von Thomas Wlazik, Industry Head Google Deutschland, stellvertretend für die Stadt Essen entgegen. „Beim weltweiten Export von Gütern aller Art nimmt die Digitalisierung mittlerweile einen hohen Stellenwert ein. Essener Unternehmen profitieren dabei von einer leistungsstarken digitalen Infrastruktur am Standort. Der Award ist allen Essener Unternehmen gewidmet, die mit Hilfe des Internets ihre Produkte und Dienstleistungen weltweit erfolgreich vermarkten und vertreiben“, so Düdden.

Ermittelt wurde die digitalste und dabei internationalste Stadt in jeder Postleitzahlenregion auf Basis des internationalen eTown-Index. Hierfür hat das IW Köln Nutzungszahlen von Googles Online-Marketing-Plattform AdWords, also die Anzahl der Klicks aus dem Ausland auf die Anzeigen deutscher Werbetreibender, ausgewertet und eine Unternehmensbefragung durchgeführt, bei der nach der Digitalisierung und nach der Bedeutung des Internets für das internationale Geschäft gefragt wurde.

Um kleinen und mittelständischen Unternehmen aufzuzeigen, wie sie das Internet zur Stärkung ihrer Export-Aktivitäten einsetzen können, veranstaltet Google gemeinsam mit Partnern in jeder Gewinnerstadt kostenlose Workshops für Unternehmen der jeweiligen Region. In Essen findet der Workshop "Online Strategien und Digitaler Export" am 8. Oktober 2014 von 14:00 bis 18:30 Uhr im Haus der Technik, Hollestraße 1, statt. Interessierte Unternehmen können sich hier oder auf www.ewg.de unter "Veranstaltungen" anmelden.

HERAUSGEBER:

EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Fon: 0201 / 82024-0
Fax: 0201 / 82024-92
E-Mailinfo@ewg.de
Internet: https://www.ewg.de

Downloads

Unsere Website verwendet Cookies. Details regelt unsere Datenschutzerklärung.
OK