Hochwasser-Hilfen: Essen arbeitet zusammen

Viele Essenerinnen und Essener sowie Essener Unternehmen sind von den Folgen des Hochwassers betroffen.

Die Feuerwehr Essen, das THW, die Hilfsorganisationen sowie die Stadtwerke Essen, die Ruhrbahn, die Stadtverwaltung, die Entsorgungsbetriebe Essen und viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer waren rund um die Uhr im Einsatz.

Oberbürgermeister Thomas Kufen hat gemeinsam mit Partnern ein Hilfspaket geschnürt, das schnelle und unbürokratische Hilfe leisten soll.

Auch die Bundesregierung arbeitet mit Hochdruck an einem Hilfspaket für die Wirtschaft.

Als Essener Wirtschaftsförderung übernehmen wir eine Lotsenfunktion für die betroffenen Unternehmen, die aufgrund des Hochwassers vor wirtschaftlichen Herausforderungen stehen. Nachfolgend finden Sie alle wichtigen Informationen und Hilfen, die speziell auf die Bedürfnisse von Essener Unternehmen zugeschnitten sind.

Auch jetzt zeigt sich: Essen hält zusammen! Essen arbeitet zusammen!

Bürgertelefon zum Hochwasser: 0201 / 88-0

Der telefonische Bürgerservice der Stadt Essen ist unter der Telefonnummer 0201 / 88-0 montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr erreichbar.

Kontakt zur EWG: 0201 / 820 24 24

Die EWG steht Essener Unternehmen, die vom Hochwasser betroffen sind, unter der Telefonnummer 0201 / 820 24 24 zur Verfügung:

Montag bis Donnerstag: 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag: 9:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Social-Media-Pinnwand

Die Social-Media-Pinnwand #EssenArbeitetZusammen hat den Zweck, dass sich Essener Unternehmen gegenseitig unterstützen. Ob auf Facebook, Instagram, LinkedIn oder Twitter – Essener Unternehmen können ihre Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten aber auch Hilfegesuche rund um die Hochwasser-Katastrophe aktiv auf Social Media teilen: Einfach das Hilfeangebot oder -gesuch auf dem jeweiligen Kanal posten und mit dem Hashtag #EssenArbeitetZusammen versehen. Die Beiträge werden dann zentral auf der Social-Media-Pinnwand eingestellt.

zur Pinnwand >

HOCHWASSER-HILFEN FÜR ESSENER UNTERNEHMEN

  • Land Nordrhein-Westfalen

    Soforthilfe für gewerbliche Wirtschaft und freie Berufe

    Um Unternehmen, Gewerbetreibenden und freiberuflich Tätigen zu helfen und die finanziellen Belastungen, die durch die entstandenen Schäden verursacht wurden, zu mildern, kann für jede betroffene Betriebsstätte eine Billigkeitsleistung in Höhe von 5.000 Euro abgerufen werden. Damit können erste Ausgaben für Räumung und Reinigung oder den provisorischen Wiederaufbau von Betriebs- und Geschäftseinrichtungen bestritten werden.

    Antrag auf Soforthilfe

    Richtlinie über die Gewährung

    Betroffene Gewerbebetriebe aus Essen können den Antrag bis zum 31.08.2021 per E-Mail an gewerbemeldestelle@essen.de bei der Stadt Essen stellen.

    NRW.BANK

    Förderprogramme der NRW.BANK

    Die NRW.BANK unterstützt sowohl Gewerbetreibende als auch Privatpersonen mit zinsgünstigen Förderprogrammen bei der Instandsetzung nach den schweren Unwettern in Nordrhein-Westfalen. Um Betroffene von Hochwasserschäden schnellstmöglich zu unterstützen, bietet die NRW.BANK die beiden Programme NRW.BANK.Universalkredit und NRW.BANK.Gebäudesanierung ab sofort und befristet bis zum 31. Dezember 2021 an. Mit dem NRW.BANK.Universalkredit können Unternehmen zum Beispiel Ersatzinvestitionen für durch Unwetter beschädigte Maschinen oder Kosten für Aufräumarbeiten finanzieren.

vor
weiter
  • Bundesagentur für Arbeit

    Kurzarbeitergeld für Betriebe, die vom Hochwasser betroffen sind

    Ihr Betrieb ist vom aktuellen Hochwasser betroffen? Die Bundesagentur für Arbeit gewährt Kurzarbeitergeld für Ihre sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, wenn Arbeits- und Entgeltausfälle unvermeidbar sind und die Fördervoraussetzungen vorliegen.

    Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen

    Finanzverwaltung NRW gewährt steuerliche Entlastungen

    Als Reaktion auf die wirtschaftlichen Folgen des Unwetters hat die Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen den Katastrophenerlass in Kraft gesetzt. Von den Auswirkungen des Regentiefs betroffene Bürgerinnen und Bürger können damit rasch und ohne bürokratische Hürden unter erleichterten Voraussetzungen steuerliche Hilfsmaßnahmen in Anspruch nehmen. Damit will die Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen helfen, die zum Teil erheblichen finanziellen Belastungen für Menschen in Notlagen zu bewältigen.

vor
weiter
  • Ehrenamt Agentur Essen e.V.

    Essener Hochwasserhilfe – Nachbarn helfen Nachbarn

    Sie sind von dem Hochwasser betroffen, brauchen helfende Hände und Unterstützung? Sie möchten ehrenamtlich im Stadtgebiet Essen helfen? Die Ehrenamt Agentur Essen bringt beide Seiten zusammen!

    Ab sofort können Sie sich bei der Ehrenamt Agentur Essen melden. Stadtweit werden Menschen, die helfen wollen, mit jenen zusammengebracht, die Hilfe brauchen. Die Registrierung ist ganz einfach online, telefonisch oder per Mail möglich.

    Bundesweites Sachverständigenverzeichnis

    Kontaktadressen von Sachverständigen

    Das bundesweite Sachverständigenverzeichnis enthält Angaben zu 7940 von Industrie- und Handelskammern, von Architekten-, Ingenieur- und Landwirtschaftskammern sowie von Landesregierungen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen.

vor
weiter
  • IHK NRW

    Management von Hochwasser und Starkregen - Einstiegshilfe für Betriebe

    Die IHK NRW-Broschüre "Management von Hochwasser und Starkregen - Eine Einstiegshilfe für Betriebe" zeigt die Kernpunkte für Ihr Hochwasser- und Starkregenmanagement auf.

    Entsorgungsbetriebe Essen GmbH

    Entsorgung von Hochwasserschäden: EBE bietet Container zu Sonderkonditionen

    Der Starkregen und das Hochwasser in den vergangenen Tagen haben in Essen große Schäden angerichtet. Zurzeit laufen die Aufräumarbeiten. Auf das erhöhte Sperrmüllaufkommen reagieren die Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) und stellen schnell und unkompliziert zusätzliche Entsorgungsmöglichkeiten für brennbaren Sperrmüll aus Holz zur Verfügung. Die EBE steht dafür in engem Kontakt mit dem Krisenstab der Stadt Essen.

    Darüber hinaus bietet der Containerdienst der EBE den Betroffenen Container in unterschiedlichen Größen zur Entsorgung von brennbarem Sperrmüll zu Sonderkonditionen an.

vor
weiter
  • Creditreform Essen

    Creditreform Essen bietet betroffenen Unternehmen Hilfe bei der Finanzkommunikation an

    Unternehmen und Privatpersonen, die durch Starkregen und Überflutungen in Notlage geraten sind, benötigen häufig Unterstützung in der Finanzkommunikation mit Behörden und Organisationen.

    Unterstützung sichert den Betroffenen in dieser Situation auch die Wirtschaftsauskunftei Creditreform zu. Das Team in der Hohenzollernstraße 40 in Essen steht für alle Anfragen und Mitteilungen bereit, sollten geschädigte Unternehmen Hilfe bei der Finanzkommunikation oder der eigenen Firmenbewertung benötigen.

vor
weiter

SPENDENAKTIONEN

  • Evangelischer Kirchenkreis Essen

    Evangelische Kirche in Essen unterstützt städtisches Maßnahmepaket

    Auch die Evangelische Kirche in Essen, ihre Gemeinden und Dienste möchten dazu beitragen, den Essener*innen, die durch das Hochwasser geschädigt wurden oder vielleicht sogar alles verloren haben, zu helfen und ihre Angst vor der Zukunft ein wenig zu lindern.

    Spenden für Menschen, die durch das Hochwasser in Essen geschädigt wurden, sind ab sofort möglich an den

    Kirchenkreis Essen
    Spendenkonto bei der Sparkasse Essen
    IBAN DE27360501050000251801
    Kennwort: Essener Hochwasserhilfe

    Sparkasse Essen

    Hochwasser-Spendenaktion der Sparkasse Essen

    Am 14. und 15. Juli haben starke Regenfälle und schwerste Unwetter NRW erreicht. Der Süden der Stadt Essen wurde von einem Hochwasser der Ruhr und des über die Ufer getretenen Deilbachs stark getroffen: Weite Ortsteile, Brücken, Straßen und Häuser wurden zerstört. Zahlreiche Essenerinnen und Essener wurden evakuiert und haben ihr Haus sowie Hab und Gut verloren.

    Es haben sich bereits Projekte auf gut-für-essen.de registriert, die unmittelbar Hilfe leisten können, aber auch Projekte, die nun ganz dringend Hilfe zum Wiederaufbau benötigen. Die Sparkasse Essen möchte sie mit dieser Spendenaktion unterstützen und stellt hierfür 50.000 Euro zur Verfügung. Spenden auch Sie für die Hochwasserhilfe.

vor
weiter
  • Caritas-SkF-Essen gGmbH

    Unbürokratische Hilfe für Betroffene der Hochwasser-Katastrophe

    Die Caritas-SkF-Essen gGmbH beteiligt sich an der Hilfe für Opfer der aktuellen Hochwasser-Katastrophe in Essen. Es wird um Spenden gebeten, um Betroffenen schnell und unbürokratisch zu helfen. Unter dem Motto „EssenerInnen helfen EssenerInnen“ hat die Caritas-SkF-Essen nun ein Spendenkonto eröffnet

    DEHOGA Nordrhein e. V.

    DEHOGA richtet Spendenkonto für betroffene Betriebe ein

    Mit einer deutschlandweiten Spendenaktion ruft der DEHOGA (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband) alle Hoteliers, Gastronomen und Partner der Branche zur Solidarität mit den gastgewerblichen Unternehmern auf, die in den Hochwassergebieten von der Flutkatastrophe betroffen sind.

    Spenden können auf das Konto des Vereins zur Unterstützung der Opfer von Naturkatastrophen DEHOGA e. V. unter dem Stichwort „Flutopferhilfe Gastgewerbe“ geleistet werden:
    IBAN: DE58 1005 0000 0013 2222 44, BIC: BELADEBEXXX

    Weitere Informationen zur Spendenaktion sind unter der Telefon-Hotline des DEHOGA (030 726252-0) erhältlich.

vor
weiter
  • Funke Mediengruppe & Caritas

    WAZ-Hilfsaktion: Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe

    Viele Menschen haben bei der Flutkatastrophe Hab und Gut verloren. Die Funke Mediengruppe und die Caritas wollen den Betroffenen helfen und haben dazu eine Spendenaktion gestartet. Bisher sind schon zwei Millionen Euro zusammengekommen. Helfen auch Sie mit:

    Caritas
    Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe
    IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02
    Verwendungszweck: Funke hilft - CY00899

vor
weiter