Zukunft durch Talente sichern: Erfolgreicher Abschluss des Mentoring-Programms für Führungsnachwuchskräfte

Der Jahrgang 2019/ 2020 des Mentoring-Programms „Zukunft durch Talente sichern“. Foto: Claudia Anders, EWG
Der Jahrgang 2019/ 2020 des Mentoring-Programms „Zukunft durch Talente sichern“. Foto: Claudia Anders, EWG

Vor sechs Monaten ging das Mentoring-Programm „Zukunft durch Talente sichern“ von Competentia MEO und den drei Wirtschaftsförderungen aus Mülheim, Essen und Oberhausen mit 13 Tandems an den Start. In einem feierlichen Festakt wurde der erste Jahrgang, bestehend aus weiblichen Nachwuchstalenten und erfahrenen Führungskräften, am 27. Februar 2020 in der Stadthalle Mülheim an der Ruhr ausgezeichnet. Sandra Spiegel, Leiterin von Competentia MEO und Vertreter der Wirtschaftsförderungen überreichten den Teilnehmenden ihre Zertifikate.

Das Fazit nach den sechs Monaten fiel bei allen Beteiligten rundum positiv aus. Insbesondere die Mentees schilderten die positiven Effekte auf ihren Karriereweg. In einem Rückblick berichteten sie, dass sie das Programm als hervorragende Plattform erlebt hätten, um ihr Wirken im Unternehmen weiter und ganz bewusst zu gestalten. Durch den Austausch mit ihren Mentorinnen und Mentoren hätten sie neue Impulse für die persönliche Entwicklung und Karriere erhalten. Sowohl die Nachwuchstalente als auch die erfahrenen Führungskräfte waren sich einig darüber, dass das Netzwerk auch über das Programm hinaus wertvoll für sie sei.

Netzwerken als Schlüssel zur Karriere wurde auch von Sandra Spiegel betont: „Gute fachliche Qualifikation ist ein wichtiger Grundstein bei der Karriereplanung. Das allein genügt jedoch nicht. Viele Frauen müssen auf der berühmten Karriereleiter Hürden überwinden. Dabei helfen der Kontakt und Austausch mit Führungskräften jenseits der eigenen Unternehmensgrenzen. Darum bieten wir mit dem Mentoring-Programm ein branchenübergreifendes Netzwerk, bei dem die Nachwuchstalente gezielt auf ihrem persönlichen Karriereweg begleitet und beraten werden.“

Die Vertreter der drei Wirtschaftsförderungen, Angelika Otto von der EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, Martin Hinzmann von OWT - Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung GmbH und Kay Zellmann von Mülheim & Business beglückwünschten die Tandems zu ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit. Neben den positiven Effekten auf die Mentees hob Angelika Otto auch den Gewinn für die beteiligten Firmen hervor: „Mit dem Mentoring-Programm erhalten kleine und mittelständische Unternehmen in der Region die Möglichkeit, ihre weiblichen Fachkräfte zu fördern, Führungskompetenzen auszubauen und die Karrierechancen ihrer Mitarbeiterinnen zu verbessern.“ So könnten das Führungspotential aus den eigenen Reihen erhöht und die Nachwuchstalente ans Unternehmen gebunden werden.

Im September 2020 startet der nächste Jahrgang des Mentoring Programms „Zukunft durch Talente sichern“. Bewerbungen sind ab jetzt möglich. Weitere Informationen finden Sie unter www.competentia.nrw.de/meo.

Über das Mentoring-Programm „Zukunft durch Talente sichern“

Das Mentoring-Programm "Zukunft durch Talente sichern" richtet sich speziell an kleine und mittelständische Unternehmen in der MEO-Region (Mülheim an der Ruhr, Essen und Oberhausen). Erfahrene Führungskräfte (Mentorinnen und Mentoren) unterstützen weibliche Nachwuchstalente in ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung. Gemeinsam mit der Mentorin oder dem Mentor erarbeiten die Talente Lösungsansätze für berufliche Fragen und Herausforderungen und lernen, diese im Berufsalltag umzusetzen. Mentorin bzw. Mentor und Nachwuchstalent kommen dabei aus verschiedenen, jedoch nicht konkurrierenden Unternehmen (Cross-Mentoring). Begleitend zum Mentoring-Austausch werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Competentia MEO spannende und passgenaue Workshops sowie ein anregendes Netzwerk geboten.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:

Anna Frohn
Competentia MEO
EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
III. Hagen 37, 45127 Essen
Telefon: 0201 / 820-2456
anna.frohn@competentia-meo.de
http://www.competentia.nrw.de/meo

HERAUSGEBER:

Competentia MEO
III. Hagen 37
45127 Essen
Fon: 0201 / 820 24 55
E-Mailsandra.spiegel@competentia-meo.de
Internet: www.competentia.nrw.de/meo

News nach Kategorie filtern

News nach Jahren filtern

Weitere News

09.04.2020 | Wirtschaft

www.egvmg.de: Neue Website präsentiert den Medizin- und Gesundheitsstandort Essen



Essen ist einer der bedeutendsten Medizin- und Gesundheitsstandorte in Deutschland und Versorgungsstandort Nr. 1 in der Region. Seit dem 8. April 2020 wird dieser Standortvorteil auch auf der neuen Website www.egvmg.de präsentiert. Der Verein „Essen.Gesund.Vernetzt. - Medizinische Gesellschaft e.V.“ veröffentlicht auf der Website aktuelle Informationen und Kommunikationsangebote zur Gesundheitswirtschaft in E ...
07.04.2020 | Wirtschaft

Oberbürgermeister Thomas Kufen fordert kommunalen Rettungsschirm

Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Oberbürgermeister Thomas Kufen hat der Forderung des Deutschen Städtetages nach einen "kommunalen Rettungsschirm" Nachdruck verliehen.
03.04.2020 | Wirtschaft

Wirtschaftliche Hilfen in Zeiten von Corona

Foto: Der leere Kennedy-Platz während der Corona-Krise.

Die Stadt Essen hat am heutigen Freitag (3.4.) einen Überblick über die Situation und Möglichkeiten für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Selbstständige und Unternehmen in der aktuellen Corona-Situation gegeben.
25.03.2020 | Wirtschaft

#EssenArbeitetZusammen: Social Media-Plattform zur Vernetzung von Essener Unternehmen gestartet



In der derzeitigen Situation sollten die Essener Unternehmen verstärkt zusammenarbeiten und gegenseitig ihre Hilfe anbieten. Mit dem Hashtag #EssenArbeitetZusammen können Unternehmen ihre Ideen, Konzepte oder Dienstleistungen rund um die Coronavirus-Krise aktiv auf Social Media teilen. Alle Beiträge werden auf der Plattform www.ewg.de/essenarbeitetzusammen eingestellt.
19.03.2020 | Wirtschaft

Coronavirus: Stadt Essen unterstützt örtliche Betriebe – Gewerbesteuer und Vergnügungssteuer werden herabgesetzt



Das Coronavirus nimmt weltweit massiven Einfluss auf die Wirtschaft. Kleine und mittelständische Unternehmen sehen sich aktuell mit einer bisher nicht gekannten Situation konfrontiert. Die zu erwartenden Einbußen treffen auch eine Vielzahl Essener Betriebe.
16.03.2020 | Wirtschaft

Coronavirus: EWG, EUV, IHK und Kreishandwerkerschaft starten Info-Hotlines für Unternehmen



Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus sind längst spürbar und stellen kleine und mittelständische Unternehmen vor große Herausforderungen. Auf Initiative von Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, schalten deshalb die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, der Essener Unternehmensverband (EUV), die IHK zu Essen und die Kreishandwerkerschaft Essen jeweils eigene Info-Hotlines. ...
11.03.2020 | Wirtschaft

Allgemeinverfügung der Stadt Essen zum Zwecke der Verhütung und Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus

Foto: Blick über eine Menschenmenge hinweg

Die Stadt Essen hat auf Grundlage des gestrigen Erlasses des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen eine Allgemeinverfügung zum Umgang mit Veranstaltungen über 1.000 Besucherinnen und Besuchern verfasst.
10.03.2020 | Wirtschaft

5. Essener Gesundheitsforum in der Messe Essen



Das Essener Gesundheitsforum geht in die fünfte Runde. Am 22. August 2020 treffen sich Akteure aus Medizin, Pflege, Wissenschaft und Wirtschaft in der Messe Essen, um über aktuelle und zukünftige Herausforderungen im Gesundheitswesen zu diskutieren. Auch in diesem Jahr verleiht der Verein „Essen.Gesund.Vernetzt.“ drei Sonderpreise für Projekte und Engagements. Die Bewerbungsfrist endet am 22. Mai 2020.
10.03.2020 | Wirtschaft

Umgang mit Veranstaltungen im Essener Stadtgebiet

Personalversammlung der Stadt Essen

Mit dem Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen sind Städte angewiesen, die Durchführung von Veranstaltungen mit über 1.000 Besucherinnen und Besuchern zu untersagen.
06.03.2020 | Wirtschaft

Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen und Informationen für Unternehmen



Das Coronavirus wirkt sich zunehmend auf die Wirtschaft aus. Deshalb hat die EWG speziell für Essener Unternehmen eine Auswahl nützlicher Links zusammengestellt. Diese Verweise sollen helfen, Fragen zu aktuellen Entwicklungen, Liquiditätssicherung und Kurzarbeitergeld sowie der internationalen Perspektive zu beantworten.
03.03.2020 | Wirtschaft

Innovation Call 2020: Zukunftsmacher mit kreativen Lösungen gesucht



Der Innovation Call, der bundesweite Wettbewerb für Kreative und Innovatoren, geht 2020 in eine neue Runde. Unter dem Motto „Rethink Urban Living! – Wie wollen wir morgen leben? Intelligent – effizient – human!“ sind Gründungswillige, Freiberufler und junge Unternehmen aufgerufen, ihre Ideen einzureichen. Einsendeschluss ist der 13. April 2020. Die EWG unterstützt als Partner das Projekt.
28.02.2020 | Wirtschaft

Stellungnahme Oberbürgermeister Thomas Kufen: Ankündigung von thyssenkrupp zum Verkauf der Aufzugsparte

Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Der Aufsichtsrat der thyssenkrupp AG hat sich gestern entschieden, die Aufzugssparte thyssenkrupp Elevator Technology veräußern zu wollen. Oberbürgermeister Thomas Kufen hat sich dazu geäußert.
28.02.2020 | Wirtschaft

Coronavirus: Betroffene Betriebe können Kurzarbeitergeld beantragen



Die Ausbreitung des Coronavirus und die eingeleiteten Schutzmaßnahmen wirken sich zunehmend auf die Wirtschaft aus. Aus diesem Grunde können Unternehmen einen erheblichen Arbeitsausfall – auf wirtschaftlichen Gründen oder einem unabwendbaren Ereignis beruhend – mit Hilfe des konjunkturellen Kurzarbeitergeldes (KUG) ausgleichen.
26.02.2020 | Wirtschaft

Bebauungsplan "ESSEN 51.: Zollstraße/Pferdebahnstraße": die Stadtverwaltung informiert und beteiligt die Öffentlichkeit ab Montag, 2. März

Foto: Luftbild Planbereich Essen 51

Das Amt für Stadtplanung und Bauordnung führt vom 2. bis 13. März eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan "ESSEN 51.: Zollstraße/Pferdebahnstraße" durch und informiert über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planungen.
20.02.2020 | Wirtschaft

Antrittsbesuch der neuen thyssenkrupp-Vorständin

Oberbürgermeister Thomas Kufen und Martina Merz, Vorstandsvorsitzende der Thyssenkrupp AG.

Seit Ende September 2019 ist Martina Merz neue Vorständin des Essener Traditionsunternehmens thyssenkrupp. Am Freitag (14.2.) hat sie ihren Antrittsbesuch bei Oberbürgermeister Thomas Kufen gemacht.
19.02.2020 | Wirtschaft

Übernachtungs-Rekord in Essen

Gefragte Tourismusdestination: die Stadt Essen.

Neuer Rekord: Im gesamten Jahr 2019 wurden in Essen 1.665.817 Übernachtungen getätigt Das sind noch einmal vier Prozent mehr im Vergleich zum bisherigen Rekordjahr 2018 (1.602.022). Die Ankünfte in den gesamten zwölf Monaten kletterten um 3,4 Prozent auf insgesamt 842.463. Lars Büttner, Leiter Touristik der EMG – Essen Marketing GmbH: "Es freut uns sehr, dass Essen nach dem Super-Jahr 2018 erneut zulegen konnte ...
19.02.2020 | Wirtschaft

Oberbürgermeister Thomas Kufen beim Jahresempfang des Handelsverbandes NRW Ruhr e.V.

Jahresempfang des Handelsverbandes NRW Ruhr e.V

Am Montag (17.2.) nahm Oberbürgermeister Thomas Kufen am Jahresempfang 2020 des Handelsverbandes NRW Ruhr e.V. teil.
17.02.2020 | Wirtschaft

Neujahrsempfang der Kreishandwerkerschaft Essen

v.l.n.r : Oberbürgermeister Thomas Kufen, Innenminister des Landes NRW, Herbert Reul, Ass. jur. Wolfgang Dapprich, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Esse,n und Martin van Beek, Vorstandsvorsitzender der Kreishandwerkerschaft Essen. Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen

Heute (17.2.) nahm Oberbürgermeister Thomas Kufen am Neujahrsempfang der Kreishandwerkerschaft Essen im Haus des Handwerks teil.
14.02.2020 | Wirtschaft

Oberbürgermeister Thomas Kufen besucht cph Deutschland Chemie



Die cph Deutschland Chemie GmbH erhielt am 23. Januar 2020 in Berlin den Deutschen Exzellenz-Preis 2020. Die Auszeichnung vergeben das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ), das DUB UNTERNEHMER-Magazin und der Nachrichtensender n-tv. Oberbürgermeister Thomas Kufen und EWG-Geschäftsführer Andre Boschem gratulierten dazu am 13. Februar 2020 persönlich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
13.02.2020 | Branchen

E-world energy & water 2020: Rekordteilnehmerzahl beim Tag der Konsulate



Auch in diesem Jahr war die E-world energy & water in der Messe Essen wieder Treffpunkt internationaler Delegationen – und das mit einem Rekordergebnis. Rund 80 Botschafter, Generalkonsuln, Konsuln, Wirtschaftsattachés sowie Mitarbeiter von Wirtschaftsförderungsgesellschaften und Außenhandelskammern aus rund 40 Ländern nahmen am 12. Februar 2020 am "12. Tag der Konsulate" teil.
13.02.2020 | Wirtschaft

Oberbürgermeister Kufen begrüßt Partnernetzwerk "Grüne Hauptstadt Europas" zum zweiten Treffen

Oberbürgermeister Thomas Kufen begrüßte das Partnernetzwerk "Grüne Hauptstadt Europas" zum zweiten Treffen. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen

Heute (13.2.) traf Oberbürgermeister Thomas Kufen auf Initiative der Grünen Hauptstadt Agentur Partner und Förderer des Netzwerkes "Grüne Hauptstadt Europas", um Erfahrungen und Expertise für die nachhaltige Entwicklung der Stadt auszutauschen.
12.02.2020 | Wirtschaft

Japanische Delegationen besuchen den Energie- und Umweltstandort Essen



Delegationen aus Japan besuchten vom 10. bis 12. Februar 2020 die Stadt Essen. Die internationalen Gäste kamen aus den Präfekturen Fukushima und Yamanashi sowie der Stadt Koriyama. Neben Besuchen bei Essener Unternehmen aus dem Energie- und Umweltsektor stand die europäische Leitmesse E-world energy & water auf dem Programm. Zusätzlich empfing der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen die Besucher aus Koriyama ...
11.02.2020 | Branchen

Energiewirtschaft in Essen – Zahlen, Daten und Fakten



Anlässlich der heute gestarteten E-world energy & water, der Leitmesse der internationalen Energiewirtschaft in der Messe Essen, hat die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH die wichtigsten Daten und Fakten zum Energiestandort Essen in einer praktischen Übersicht zusammengestellt.
11.02.2020 | Wirtschaft

Oberbürgermeister Thomas Kufen besuchte den ASW Sicherheitspolitischen Kaminabend

Foto: Oberbürgermeister Thomas Kufen beim ASW Sicherheitspolitischer Kaminabend. Foto: J. Schneider, ASW West e.V.

Am Donnerstag (6.2.) sprach Oberbürgermeister Thomas Kufen anlässlich des ASW Sicherheitspolitischen Kaminabends auf Schloss Landsberg an der Grenze von Essen und Ratingen ein Grußwort. Die ASW West – Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft West e.V. fördert als gemeinnütziger Verband die Kriminalprävention in der Wirtschaft.
06.02.2020 | Wirtschaft

Competentia MEO informiert über Vereinbarkeit von Beruf und Familie



Wie sich Beruf und Familie in einer modernen Arbeitswelt vereinbaren lassen, darüber informierte Competentia MEO am 4. Februar 2020 in der LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen. Rund 40 Vertreterinnen und Vertreter von kleinen und mittelständischen Unternehmen aus der Region überzeugten sich von den Chancen einer familienbewussten Unternehmenskultur.
06.02.2020 | Wirtschaft

Gründen in Deiner Region! Heute: Essen



Mit der Videoreihe „Gründen in Deiner Region“ stellt das RKW Kompetenzzentrum 24 Standorte beispielhaft vor. Auch Essen ist dabei. Im Interview berichten Gründerinnen und Gründer sowie Gründungsförderer aus Essen über ihre Motivation und das besondere Angebot, das die Scale-up-City Essen auszeichnet. Die Reihe ist Teil der Gründungsoffensive „GO!“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.
weitere News laden
Unsere Website verwendet Cookies. Details regelt unsere Datenschutzerklärung.
OK