Essener cph Deutschland Chemie gewinnt Deutschen Exzellenz-Preis

Verleihung des Deutschen Exzellenz-Preises 2020. V. l.: Carola Ferstl (Wirtschaftsjournalistin und Moderatorin beim Nachrichtensender n-tv), Dr. Gerwin U. Schüttpelz (Geschäftsführender Gesellschafter der cph Deutschland Chemie GmbH), Andreas Schüttpelz, Brigitte Zypries (Bundesministerin A.D. und Schirmherrin des Deutschen Exzellenz-Preises) und Thomas Eilrich (Chefredakteur des DUB UNTERNEHMER-Magazins). Foto: Thomas Ecke / DISQ / n-tv / DUB
Verleihung des Deutschen Exzellenz-Preises 2020. V. l.: Carola Ferstl (Wirtschaftsjournalistin und Moderatorin beim Nachrichtensender n-tv), Dr. Gerwin U. Schüttpelz (Geschäftsführender Gesellschafter der cph Deutschland Chemie GmbH), Andreas Schüttpelz, Brigitte Zypries (Bundesministerin A.D. und Schirmherrin des Deutschen Exzellenz-Preises) und Thomas Eilrich (Chefredakteur des DUB UNTERNEHMER-Magazins). Foto: Thomas Ecke / DISQ / n-tv / DUB
Stolze Gewinner (v.l.): Andreas Schüttpelz und Dr. Gerwin U. Schüttpelz von der cph Deutschland Chemie GmbH. Foto: Thomas Ecke / DISQ / n-tv / DUB

Die cph Deutschland Chemie GmbH erhielt am 23. Januar 2020 in Berlin den Deutschen Exzellenz-Preis 2020. Die Auszeichnung vergeben das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ), das DUB UNTERNEHMER-Magazin und der Nachrichtensender n-tv. Begründung: das Essener Unternehmen ist aus Sicht der Jury das beste Beispiel für seit langem kontinuierlich gelebte Nachhaltigkeit in der Unternehmensführung. Den Deutschen Exzellenz-Preis gewinnen seit 2018 Unternehmen, Start-ups und Agenturen, die herausragende Produkte, Dienstleistungen oder Kampagnen hervorgebracht haben, sowie Macher, die den digitalen Wandel vorantreiben und zukunftsorientierte Arbeitsprozesse unterstützen.

Was für eine Ehre: Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihungs-Gala am 23. Januar 2020 in der Bertelsmann-Repräsentanz in Berlin überreichte Brigitte Zypries, ehemalige Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, den Deutschen Exzellenz-Preis an Dr. Gerwin U. Schüttpelz, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der cph Deutschland Chemie GmbH, und an seinen Sohn und Nachfolger Andreas Schüttpelz. Das weltweit führende Unternehmen bei der Herstellung von umweltfreundlichen Etikettierklebstoffen überzeugte die Jury in der Kategorie "Nachhaltigkeit & Umwelt".

„Ich freue mich, dass ich mit dieser Auszeichnung ein noch werthaltigeres Unternehmen an meinen Sohn Andreas weitergeben kann. Schon mit der Auszeichnung zum TOP INNOVATOR 2018 konnten wir zeigen, dass wir klar auf die Zukunft fokussiert sind. Mit der Auszeichnung des Deutschen Exzellenz-Preises 2020 wird unsere seit über 35 Jahren gelebte Nachhaltigkeitspolitik im Management und bei unseren Produkten gewürdigt, worauf wir sehr stolz sind“, betont Dr. Gerwin U. Schüttpelz.

Zu den Gratulanten gehört auch Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen: „Die cph Deutschland Chemie stellt sich seit mehr als vier Jahrzehnten erfolgreich den Herausforderungen eines zunehmend globaler und digitaler werdenden Wettbewerbs. Sie schaffen Arbeitsplätze für Essenerinnen und Essener und durch kluge und innovative Ideen wirtschaften Sie nachhaltig. Mit Ihrem einmal mehr ausgezeichneten Unternehmen beweisen Sie hier in Essen die Innovationsfähigkeit des Mittelstandes. Dazu gratuliere ich Ihnen sehr herzlich.“

Für Andre Boschem, Geschäftsführer der EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, ist die Auszeichnung zudem beste Werbung für den Wirtschaftsstandort Essen: „Wir freuen uns sehr, dass cph den Deutschen Exzellenz-Preis erhalten hat, und sehen darin auch eine Anerkennung für den Innovationsstandort Essen und die besondere Bedeutung Essens in der Umweltwirtschaft.“ Die EWG unterstützt und berät cph bereits seit mehreren Jahren unter anderem bei Grundstücks- und Genehmigungsangelegenheiten, bei Investitionsvorhaben und Förderprojekten sowie bei der Fachkräftegewinnung.

Weltweit führender Hersteller von umweltfreundlichen Etikettierklebstoffen

Seit über 45 Jahren ist die cph Deutschland Chemie ein privat geführtes, mittelständisches Chemieunternehmen, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Industrieklebstoffen spezialisiert hat. Die in Essen ansässige cph Deutschland Chemie ist Teil der international tätigen cph group, die weltweit führender Hersteller von umweltfreundlichen Etikettierklebstoffen ist. Mit Produktionsstätten im In- und Ausland deckt cph alle Anwendungen in den etikettierenden Industrien ab – ob auf Glas, PET, Blech oder PVC. Daneben gibt es zahlreiche Anwendungen von Papier- und Pappeverbunden in den verpackenden Industrien sowie von Holz- und Folienverbunden in der Möbelindustrie und in der Palettensicherung. Auch die Zigarettenindustrie setzt auf cph, ebenso wie zahlreiche Hersteller von Baby-Windeln. Aus der deutschen Produktion werden über 90 Prozent der Klebstoffe exportiert, insbesondere auch in die Wachstumsmärkte Asien und die BRICS-Staaten. Zu den Kunden gehören namhafte Unternehmen wie Coca-Cola, Nestlé, AB Inbev und Procter & Gamble.

„Wie auch mein Vater als Gründer sehe ich als Nachfolger die cph Deutschland Chemie als ein klassisches deutsches mittelständisches Familienunternehmen. Teil unserer Identifikation ist unsere lokale Verwurzelung. Ein Großteil unserer Produkte wird in unserem Hauptsitz in Essen gefertigt und von dort aus in über 100 Länder exportiert. Es ist für mich schon etwas Besonderes, wenn man einen Kunden irgendwo in der Welt besucht und seinen Industrieklebstoff dort an der Applikationsmaschine stehen sieht – sei es in Essen, Vietnam, Sierra Leone, Sao Paulo oder auf Aruba“, sagt Andreas Schüttpelz.

HERAUSGEBER:

EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Fon: 0201 / 82024-0
Fax: 0201 / 82024-92
E-Mailinfo@ewg.de
Internet: https://www.ewg.de

News nach Kategorie filtern

News nach Jahren filtern

Weitere News

25.05.2020 | Wirtschaft

DIGITAL FUTUREcongress virtual: EWG präsentiert sich auf virtuellem Messestand



Der DIGITAL FUTUREcongress findet erstmals als virtuelle Netzwerk- und Kongressmesse statt. Vom 26. bis 28. Mai 2020 können sich die Besucher online über Strategien und Lösungen rund um die Digitalisierung mittelständischer Unternehmen informieren. Auch die EWG ist mit einem virtuellen Stand vertreten und präsentiert ihre Dienstleistungen zur Unterstützung Essener Unternehmen beim Prozess der Digitalisierung.
25.05.2020 | Wirtschaft

Digital-Talk: Essener Handel goes Digital



Die Initiative "Händler helfen Händlern" lädt am 26. Mai 2020 zum Live-Talk ein. Wie ist der lokale Essener Handel aufgestellt und wie können Impulse geschaffen werden, um die Digitalisierung voranzutreiben? Oberbürgermeister Thomas Kufen, EWG-Geschäftsführer Andre Boschem und die Citymanagerin Svenja Krämer sprechen mit Tim Böker, Geschäftsführer von Rose Digital, über die Digitalisierung im stationären Handel ...
19.05.2020 | Wirtschaft

Oberbürgermeister informiert sich über aktuelle Situation bei Galeria Karstadt Kaufhof

Oberbürgermeister Thomas Kufen.

In verschiedenen Gesprächen unter anderem mit dem Betriebsrat der Galeria Karstadt Kaufhof hat sich Oberbürgermeister Thomas Kufen über die aktuelle Situation des Unternehmens informiert.
18.05.2020 | Wirtschaft

"In Essen geht alles!" - EMG und EWG werben deutschlandweit für Tourismus und Wirtschaft in Essen.

Tourismuskampagnen-Motive

Morgens im "Museum des Jahres" Werke von van Gogh bestaunen, mittags über das UNESCO-Welterbe Zollverein spazieren, nachmittags im Baldeneysee schwimmen, abends in Deutschlands größtem und geschichtsträchtigstem Kino einen Film schauen und dann im Szene-Viertel im Restaurant oder der Bar versacken – in Essen geht alles! Von der Innenstadt aus erreicht man innerhalb von 15 Minuten mehr touristische Highlights al ...
18.05.2020 | Wirtschaft

Oberbürgermeister begrüßt Vorschlag des Bundesfinanzministers für kommunalen Rettungsschirm

Foto: Portrait Oberbürgermeister Thomas Kufen

Oberbürgermeister Thomas Kufen begrüßt das von Bundesfinanzminister Olaf Scholz vorgestellte Konzept, wie die Steuerausfälle der Kommunen in der Corona-Krise mit einem Schutzschirm aufgefangen werden können.
14.05.2020 | Wirtschaft

Reduzierung der Sondernutzungsgebühren für die Außengastronomie in Corona-Zeiten

Foto: Tasse Kaffee

Der Bau- und Verkehrsausschuss hat sich in seiner heutigen Sitzung (14.5.) dafür ausgesprochen, die Sondernutzungsgebühren für die Außengastronomie im Rahmen der aktuellen Corona-Pandemie anzupassen. Der Vorschlag der Verwaltung sieht vor, die Gebühren für den Zeitraum vom 1. März bis 31. Dezember 2020 zeitlich befristet zu ändern.
12.05.2020 | Wirtschaft

Innovation Call 2020: Zukunftsmacher mit kreativen Lösungen gesucht



Der Innovation Call, der bundesweite Wettbewerb für Kreative und Innovatoren, geht 2020 in eine neue Runde. Unter dem Motto „Rethink Urban Living! – Wie wollen wir morgen leben? Intelligent – effizient – human!“ sind Gründungswillige, Freiberufler und junge Unternehmen aufgerufen, ihre Ideen einzureichen. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2020. Die EWG unterstützt als Partner das Projekt.
07.05.2020 | Wirtschaft

NRW lockert Anti-Corona-Maßnahmen



Mit einem maßvoll abgestuften Plan sollen in NRW in den kommenden Tagen und Wochen die Anti-Corona-Maßnahmen geöffnet werden. Durch die am 6. Mai 2020 beschlossenen Lockerungen können auch in Essen viele Bereiche des öffentlichen Lebens ihren Betrieb schrittweise wieder aufnehmen – gemäß den geltenden Hygiene- und Abstandsregeln und abhängig von der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens.
07.05.2020 | Wirtschaft

Corona-Lockerungen für Essen der einzig richtige Schritt

Auch Geschäfte in Essen über 800 qm dürfen ab Montag, 11.5. wieder Ihre Türen öffnen.

Die EMG – Essen Marketing GmbH ist zufrieden mit den gestern bekannt gegebenen Lockerungsschritten für Nordrhein-Westfalen. „Den Einzelhandel komplett zu öffnen und auch den Gastronomen und der Hotellerie endlich eine Perspektive aufzuzeigen, ist enorm wichtig. Jetzt gibt es endlich eine gewisse Planungssicherheit“, sagt EMG-Geschäftsführer Richard Röhrhoff.
04.05.2020 | Immobilienmarkt

EWG veröffentlicht Immobilienmarktbericht



Mit dem IMMOBILIENMARKT berichtet die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH jährlich über aktuelle Projekte und Branchentrends im Essener Büro- und Hotelimmobilienmarkt. In der kürzlich erschienenen 16-seitigen Ausgabe wirft die EWG einen Blick auf das Marktgeschehen im Jahr 2019 und setzt damit auch positive Signale für die Zeit nach der Corona-Krise.
30.04.2020 | Wirtschaft

Essener Professor Dr. Wolfgang Sauerwein erhält hohen japanischen Orden



Für seine großen Verdienste als Experte für Strahlentherapie im Bereich der Krebsforschung erhält Prof. Dr. Wolfgang Sauerwein den „Orden der Aufgehenden Sonne am Halsband, goldene Strahlen“. Dies hat das japanische Kabinett am 21. April 2020 offiziell beschlossen.
28.04.2020 | Wirtschaft

Thelen-Gruppe baut eines der europaweit modernsten Trainingszentren der Polizei in Essen

Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Christoph und Wolfgang Thelen sowie Essens Polizeipräsident Frank Richter bei der Vertragsunterzeichnung (v.l.n.r.)

Die Essener Thelen-Gruppe erhielt im vergangenen Jahr den Zuschlag für den Neubau eines hochmodernen Polizei-Trainingszentrums. Am 27. April fand die Vertragsunterzeichnung mit NRW-Innenminister Reul und Essens Polizeipräsident Frank Richter statt.
27.04.2020 | Wirtschaft

EMG legt Konzept für schrittweise Öffnung der Gastronomie vor

Symbolbild

Die EMG – Essen Marketing GmbH hat zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern der Gastronomie, Wirtschaft und dem DEHOGA Essen ein Konzept erarbeitet, das für gastronomische Betriebe ab dem 4. Mai einen ersten Schritt zurück in Richtung Normalität ermöglichen könnte. Ziel sei es, durch die Gastronomie-Öffnung Kundenströme zu verlagern - insbesondere in Innenstädten und Zentren. Die Öffnung fördere Beschäftigun ...
21.04.2020 | Wirtschaft

EWG und EMG starten Initiative zur Stärkung des Zusammenhalts in Essen



Essen hält und arbeitet zusammen: Die EWG und die EMG möchten gemeinsam mit der Stadt Essen und strategischen Partnern den Zusammenhalt in der Stadt stärken. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Kufen haben sich insgesamt 17 Partner aus Essen zusammengeschlossen, um Essener Unternehmen, Gastronomen, Einzelhändlern und Kulturschaffenden in dieser schwierigen Zeit zur Seite zu stehen.
09.04.2020 | Wirtschaft

www.egvmg.de: Neue Website präsentiert den Medizin- und Gesundheitsstandort Essen



Essen ist einer der bedeutendsten Medizin- und Gesundheitsstandorte in Deutschland und Versorgungsstandort Nr. 1 in der Region. Seit dem 8. April 2020 wird dieser Standortvorteil auch auf der neuen Website www.egvmg.de präsentiert. Der Verein „Essen.Gesund.Vernetzt. - Medizinische Gesellschaft e.V.“ veröffentlicht auf der Website aktuelle Informationen und Kommunikationsangebote zur Gesundheitswirtschaft in E ...
07.04.2020 | Wirtschaft

Oberbürgermeister Thomas Kufen fordert kommunalen Rettungsschirm

Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Oberbürgermeister Thomas Kufen hat der Forderung des Deutschen Städtetages nach einen "kommunalen Rettungsschirm" Nachdruck verliehen.
03.04.2020 | Wirtschaft

Wirtschaftliche Hilfen in Zeiten von Corona

Foto: Der leere Kennedy-Platz während der Corona-Krise.

Die Stadt Essen hat am heutigen Freitag (3.4.) einen Überblick über die Situation und Möglichkeiten für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Selbstständige und Unternehmen in der aktuellen Corona-Situation gegeben.
25.03.2020 | Wirtschaft

#EssenArbeitetZusammen: Social Media-Plattform zur Vernetzung von Essener Unternehmen gestartet



In der derzeitigen Situation sollten die Essener Unternehmen verstärkt zusammenarbeiten und gegenseitig ihre Hilfe anbieten. Mit dem Hashtag #EssenArbeitetZusammen können Unternehmen ihre Ideen, Konzepte oder Dienstleistungen rund um die Coronavirus-Krise aktiv auf Social Media teilen. Alle Beiträge werden auf der Plattform www.ewg.de/essenarbeitetzusammen eingestellt.
19.03.2020 | Wirtschaft

Coronavirus: Stadt Essen unterstützt örtliche Betriebe – Gewerbesteuer und Vergnügungssteuer werden herabgesetzt



Das Coronavirus nimmt weltweit massiven Einfluss auf die Wirtschaft. Kleine und mittelständische Unternehmen sehen sich aktuell mit einer bisher nicht gekannten Situation konfrontiert. Die zu erwartenden Einbußen treffen auch eine Vielzahl Essener Betriebe.
16.03.2020 | Wirtschaft

Coronavirus: EWG, EUV, IHK und Kreishandwerkerschaft starten Info-Hotlines für Unternehmen



Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus sind längst spürbar und stellen kleine und mittelständische Unternehmen vor große Herausforderungen. Auf Initiative von Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, schalten deshalb die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, der Essener Unternehmensverband (EUV), die IHK zu Essen und die Kreishandwerkerschaft Essen jeweils eigene Info-Hotlines. ...
11.03.2020 | Wirtschaft

Allgemeinverfügung der Stadt Essen zum Zwecke der Verhütung und Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus

Foto: Blick über eine Menschenmenge hinweg

Die Stadt Essen hat auf Grundlage des gestrigen Erlasses des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen eine Allgemeinverfügung zum Umgang mit Veranstaltungen über 1.000 Besucherinnen und Besuchern verfasst.
10.03.2020 | Wirtschaft

5. Essener Gesundheitsforum in der Messe Essen



Das Essener Gesundheitsforum geht in die fünfte Runde. Am 22. August 2020 treffen sich Akteure aus Medizin, Pflege, Wissenschaft und Wirtschaft in der Messe Essen, um über aktuelle und zukünftige Herausforderungen im Gesundheitswesen zu diskutieren. Auch in diesem Jahr verleiht der Verein „Essen.Gesund.Vernetzt.“ drei Sonderpreise für Projekte und Engagements. Die Bewerbungsfrist endet am 22. Mai 2020.
10.03.2020 | Wirtschaft

Umgang mit Veranstaltungen im Essener Stadtgebiet

Personalversammlung der Stadt Essen

Mit dem Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen sind Städte angewiesen, die Durchführung von Veranstaltungen mit über 1.000 Besucherinnen und Besuchern zu untersagen.
06.03.2020 | Wirtschaft

Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen und Informationen für Unternehmen



Das Coronavirus wirkt sich zunehmend auf die Wirtschaft aus. Deshalb hat die EWG speziell für Essener Unternehmen eine Auswahl nützlicher Links zusammengestellt. Diese Verweise sollen helfen, Fragen zu aktuellen Entwicklungen, Liquiditätssicherung und Kurzarbeitergeld sowie der internationalen Perspektive zu beantworten.
02.03.2020 | Wirtschaft

Zukunft durch Talente sichern: Erfolgreicher Abschluss des Mentoring-Programms für Führungsnachwuchskräfte



Vor sechs Monaten ging das Mentoring-Programm „Zukunft durch Talente sichern“ von Competentia MEO und den drei Wirtschaftsförderungen aus Mülheim, Essen und Oberhausen mit 13 Tandems an den Start. In einem feierlichen Festakt wurde der erste Jahrgang, bestehend aus weiblichen Nachwuchstalenten und erfahrenen Führungskräften, am 27. Februar 2020 in der Stadthalle Mülheim an der Ruhr ausgezeichnet.
28.02.2020 | Wirtschaft

Stellungnahme Oberbürgermeister Thomas Kufen: Ankündigung von thyssenkrupp zum Verkauf der Aufzugsparte

Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Der Aufsichtsrat der thyssenkrupp AG hat sich gestern entschieden, die Aufzugssparte thyssenkrupp Elevator Technology veräußern zu wollen. Oberbürgermeister Thomas Kufen hat sich dazu geäußert.
28.02.2020 | Wirtschaft

Coronavirus: Betroffene Betriebe können Kurzarbeitergeld beantragen



Die Ausbreitung des Coronavirus und die eingeleiteten Schutzmaßnahmen wirken sich zunehmend auf die Wirtschaft aus. Aus diesem Grunde können Unternehmen einen erheblichen Arbeitsausfall – auf wirtschaftlichen Gründen oder einem unabwendbaren Ereignis beruhend – mit Hilfe des konjunkturellen Kurzarbeitergeldes (KUG) ausgleichen.
26.02.2020 | Wirtschaft

Bebauungsplan "ESSEN 51.: Zollstraße/Pferdebahnstraße": die Stadtverwaltung informiert und beteiligt die Öffentlichkeit ab Montag, 2. März

Foto: Luftbild Planbereich Essen 51

Das Amt für Stadtplanung und Bauordnung führt vom 2. bis 13. März eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan "ESSEN 51.: Zollstraße/Pferdebahnstraße" durch und informiert über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planungen.
20.02.2020 | Wirtschaft

Antrittsbesuch der neuen thyssenkrupp-Vorständin

Oberbürgermeister Thomas Kufen und Martina Merz, Vorstandsvorsitzende der Thyssenkrupp AG.

Seit Ende September 2019 ist Martina Merz neue Vorständin des Essener Traditionsunternehmens thyssenkrupp. Am Freitag (14.2.) hat sie ihren Antrittsbesuch bei Oberbürgermeister Thomas Kufen gemacht.
weitere News laden
Unsere Website verwendet Cookies. Details regelt unsere Datenschutzerklärung.
OK