Aufsichtsrat und Gesellschafter

Die EWG besteht seit dem Jahr 1991 als Public Private Partnership (PPP). Gesellschafter sind – mit jeweils 50 Prozent – die Stadt Essen und die IEW - Interessengemeinschaft Essener Wirtschaft e.V. mit ihren rund 50 Mitgliedsfirmen und -institutionen. Der Aufsichtsrat der EWG wird paritätisch besetzt durch Vertreter der Essener Politik und der Essener Unternehmerschaft.

Vorsitzender des Aufsichtsrates:

Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen

Stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates:

Hildegard Müller, Mitglied des Vorstandes der innogy SE

Stimmberechtigte Mitglieder des Aufsichtsrates:

  • Dr. Reinhold Achatz, Chief Technology Officer der thyssenkrupp AG
  • Hans-Jürgen Best, Stadtdirektor und Geschäftsbereichsvorstand Planen der Stadt Essen
  • Volker Behr, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Essen
  • Dr. Thomas A. Lange, Vorsitzender des Vorstandes der NATIONAL-BANK AG
  • Dr. Gerald Püchel, Hauptgeschäftsführer Industrie- und Handelskammer für Essen, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen zu Essen
  • Dr. Henner Puppel, Vorsitzender des Vorstandes des Essener Unternehmerverbandes e.V.
  • Martin van Beek, Kreishandwerksmeister Kreishandwerkerschaft Essen
  • Florian Fuchs, Mitglied des Rates der Stadt Essen
  • Ota Hortmanns, Mitglied des Rates der Stadt Essen
  • Sven-Martin Köhler, Mitglied des Rates der Stadt Essen
  • Rainer Marschan, Mitglied des Rates der Stadt Essen
  • Ahmad Omeirat, Mitglied des Rates der Stadt Essen

Beratende Mitglieder des Aufsichtsrates (ohne Stimmrecht):

  • Frank Grone, Vorsitzender des Vorstandes IEW e.V.
  • Axel Koschany, Mitglied des Vorstandes IEW e.V.
  • Jochen Backes, Mitglied des Rates der Stadt Essen
  • Yilmaz Gültekin, Mitglied des Rates der Stadt Essen
  • Hans-Peter Schöneweiß, Mitglied des Rates der Stadt Essen